Datenschutzerklärung

Schweiz Tourismus (Morgartenstrasse 5a, 8004 Zürich, Schweiz), ein Institut des öffentlichen Rechts (CHE-108.956.138), vertreten durch Martin Nydegger (CEO), ist für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer persönlichen Daten und die Vereinbarkeit der Datenbearbeitung mit schweizerischem Recht verantwortlich.

Ihr Vertrauen ist uns wichtig, darum nehmen wir das Thema Datenschutz ernst und achten auf entsprechende Sicherheit. Selbstverständlich beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen des Bundesgesetzes über den Datenschutz (DSG), der Verordnung zum Bundesgesetz über den Datenschutz (VDSG), des Fernmeldegesetztes (FMG) und, soweit anwendbar, andere datenschutzrechtliche Bestimmungen, insbesondere die Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union (DSGVO).

Damit Sie wissen, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erheben, wenn Sie sich bei uns bewerben, und für welche Zwecke wir sie verwenden, nehmen Sie bitte die nachstehenden Informationen zur Kenntnis. Zudem finden Sie weiterführende Informationen dazu, wie wir personenbezogene Daten bearbeiten unter: https://www.myswitzerland.com/de-ch/agb-datenschutz.html.

1. Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten, wenn Sie sich bei uns bewerben
Wenn Sie sich auf unserem Jobportal bewerben, erheben wir folgende personenbezogenen Daten (*zwingend) von Ihnen:

- Anrede*
- Name*
- Vorname*
- Geburtsdatum *
- Nationalität*
- c/o - Strasse, Nr.*
- PLZ* - Ort*
- Land*
- E-Mail*
- Telefon Privat
- Telefon Geschäft
- Salärvorstellungen*
- Verfügbarkeit*
- Wie wurden Sie auf das Stelleninserat aufmerksam?
- Kommentar

Zudem haben Sie die Möglichkeit Dokumente im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung auf unser Portal hochzuladen. Dabei handelt es sich um folgende Dokumente (*zwingend):

- Foto
- Bewerbungsschreiben*
- Lebenslauf*
- Zeugnisse
- weitere Dokumente

Die Daten, welche die von Ihnen zur Verfügung gestellten Dokumente enthalten, werden ebenfalls erfasst. Für den Inhalt der Dokumente, welche Sie an uns übermitteln, sind Sie selbst verantwortlich. Personendaten werden nur diejenigen erhoben, welche Sie uns übermitteln. Sie haben es daher in der Hand, welche Informationen Sie uns übermitteln. Um Ihre Bewerbung zu prüfen, kann es sein, dass wir Sie bitten, uns zusätzliche Informationen zur Verfügung stellen. Wir werden lediglich diejenigen Personendaten von Ihnen erheben, welche notwendig sind, um Ihre Bewerbung gewissenhaft zu überprüfen.

Die Erhebung und Bearbeitung dieser Daten erfolgt zum Zwecke der Prüfung Ihrer Bewerbung im Rahmen des Bewerbungsprozesses. Durch die Übermittlung Ihrer Bewerberdaten willigen Sie in Bearbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu den beschriebenen Zwecken ein. Diese Einwilligung stellt im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO unsere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse dar. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen (Kontaktdaten siehe Ziff. 6).

Ihre Daten können zusätzlich für statistische Zwecke (z.B. Reporting) bearbeitet werden. Dabei sind keine Rückschlüsse auf einzelne Personen möglich. In der Bearbeitung der Daten zu statistischen Zwecken besteht unser berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sie können dieser Datenverarbeitung jederzeit widersprechen (Kontaktdaten siehe Ziff. 6).

2. Weitergabe der Daten an Dritte
Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur weiter, wenn Sie ausdrücklich eingewilligt haben, hierfür eine gesetzliche Verpflichtung besteht oder dies zur Durchsetzung unserer Rechte, insbesondere zur Durchsetzung von Ansprüchen aus dem Verhältnis zwischen Ihnen und Schweiz Tourismus, erforderlich ist.

Im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung über unser Jobportal, werden Ihre Daten auf den Systemen unseres Software-Partners Refline AG gespeichert und verarbeitet. Weitere Informationen, wie die Refline AG mit personenbezogenen Daten umgeht, erhalten Sie unter folgendem Link: https://www.refline.ch.

3. Datensicherheit und Vertraulichkeit
Wir bedienen uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmassnahmen, um Ihre bei uns gespeicherten persönlichen Daten gegen Manipulation, teilweisen oder vollständigen Verlust und gegen unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmassnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Auch den unternehmensinternen Datenschutz nehmen wir sehr ernst. Unsere Mitarbeitenden und das von uns beauftragte Dienstleistungsunternehmen (vgl. Ziff. 3) sind von uns zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet worden. Dabei werden Ihre Daten nur von denjenigen Personen bearbeitet, welche mit der Besetzung der Stelle/n zu tun haben. Im Falle einer Initiativbewerbung haben alle Mitarbeitenden der Personalabteilung Einsicht in Ihre Bewerbungsunterlagen. Erst wenn eine solche Bewerbung für eine konkrete Stelle in die engere Auswahl kommt, erhält der/die betreffende Linienvorgesetzte Einblick in die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten.

In Ausnahmefällen haben auch Mitarbeitende unseres zu Supportzwecken beigezogenen Software-Partners Einblick in die von Ihnen bekannt gegebenen Daten. Die Datenübertragung an die Refline AG erfolgt SSL verschlüsselt.

4. Ihre Rechte
Sie haben das Recht, über die personenbezogenen Daten, die von uns über Sie gespeichert werden, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten. Zusätzlich haben Sie das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten und das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht oder ein Erlaubnistatbestand, der uns die Verarbeitung der Daten gestattet, entgegensteht.

Sie haben gemäss den Artikeln 18 und 21 DSGVO zudem das Recht, eine Einschränkung der Datenverarbeitung zu verlangen sowie der Datenverarbeitung zu widersprechen.

Sie haben zudem das Recht, diejenigen Daten, die Sie uns übergeben haben, wieder von uns herauszuverlangen (Recht auf Datenportabilität). Auf Anfrage geben wir die Daten auch an einen Dritten Ihrer Wahl weiter. Sie haben das Recht, die Daten in einem gängigen Dateiformat zu erhalten.

Ferner können Sie erteilte Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie können uns für die vorgenannten Zwecke über die E-Mail-Adresse hr@switzerland.com erreichen. Für die Bearbeitung Ihrer Gesuche können wir, nach eigenem Ermessen, einen Identitätsnachweis verlangen.

5. Aufbewahrung von Daten
Wir speichern personenbezogene Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung nur so lange, wie es erforderlich ist, um Ihre Bewerbung zu bearbeiten und um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

6. Kontakt
Wenn Sie Fragen zum Datenschutz im Zusammenhang mit der Datenbearbeitung Ihrer Bewerbung haben, eine Auskunft wünschen oder die Löschung Ihrer Daten erwirken möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, indem Sie eine E-Mail an hr@switzerland.com senden.

7. Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzbehörde
Ihnen steht das Recht zu, sich jederzeit bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren.

Stand: August 2018