Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen

I. Datenschutzbestimmungen

1. Einleitung

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist der BLS AG und ihren Konzerngesellschaften (BLS Netz AG, BLS Fernverkehr AG, Busland AG, BLS Immobilien AG, BLS Cargo AG und BLS Schifffahrt AG) (nachfolgend BLS) ein wichtiges Anliegen. Mit den folgenden Datenschutzbestimmungen erläutern wir Ihnen, welche personenbezogenen Daten wir erheben, warum wir diese Daten erheben und wie wir sie bearbeiten.

Verantwortlich für die Erhebung, Bearbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten ist die BLS AG, Genfergasse 11, 3001 Bern.

2. Geltungsbereich der Datenschutzbestimmungen

Auf die vorliegenden Datenschutzbestimmungen sind das schweizerische Datenschutzgesetz (DSG) anwendbar. Als Referenz für EU-Bürger:innen wird auf freiwilliger Basis und ohne Anerkennung einer Rechtspflicht auf die Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union hingewiesen (DSGVO (EU)).

3. Einwilligung

Durch Betätigen der Schaltfläche "Ich akzeptiere die Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen" erklären Sie sich mit der Bearbeitung Ihrer Daten einverstanden und stellen uns Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Stellensuche respektive Stellenbesetzung zur Verfügung. 

Minderjährige Bewerber:innen erklären ausdrücklich, dass sie sich nur mit Zustimmung des gesetzlichen Vertreters bewerben.

Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung wird protokolliert.

4. Zweck der Datenbearbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden nur zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens und für die Stellenbesetzung bearbeitet. In diesem Rahmen werden Daten zu Ihrer Person, welche Sie mit Ihrer Bewerbung einreichen in der Bewerberdatenbank gespeichert. Davon betroffen sind namentlich Ihre Personalien (Vorname, Name, Geburtsdatum), Ihre Korrespondenzdaten (Postanschrift, Telefonnummer) und die E-Mailadresse sowie Ihre Bewerbungsunterlagen (Motivationsscheiben, Lebenslauf, Diplome und Arbeitszeugnisse) oder sonstige Informationen, die Sie der BLS mit Ihrer Bewerbung zukommen lassen. 

Insbesondere bearbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten

  • um Ihre Eignung für die Stelle zu prüfen,
  • um Sie kontaktieren zu können, 
  • um nicht personenbezogene statistische Auswertungen (z.B. Reporting) durchzuführen. 

Des Weiteren werden für die Erkennung der Mehrfachbewerbung Ihre Personalien, Ihr Geburtsdatum, die Bezeichnung der Stelle, für welche Sie sich bewerben sowie die vom Recruiting Team verfassten Kommentare nach Stellenbesetzung als einzige Daten nicht gelöscht. Diese werden pseudonymisiert aufbewahrt. Im Falle einer erneuten Bewerbung erkennen wir Ihre Bewerbung als Mehrfachbewerbung und die genannten Daten werden wieder lesbar. Diese Bearbeitung erfolgt in unserem Geschäftsinteresse, Mehrfachbewerbungen effizient zu bearbeiten.

5. Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten

Im Rahmen einer konkreten Bewerbung haben innerhalb der BLS ausschliesslich Mitarbeitende der Personalabteilung sowie die für die zu besetzende Stelle verantwortlichen vorgesetzten Personen und ggf. weitere in den Bewerbungsprozess involvierte Personen Einblick in die von Ihnen bekannt gegebenen personenbezogenen Daten. Sofern Sie uns nichts anderes mitteilen, behalten wir es uns vor, Ihre Bewerbung auch für andere geeignete Stellen innerhalb der BLS entgegen zu nehmen und zu prüfen. 

6. Datenweitergabe an Dritte

Die BLS bearbeitet und speichert Ihre personenbezogenen Daten auf dem System des Software-Partners REFLINE AG, Baarermattstrasse 10, 6340 Baar. Zwecks Eignungsdiagnostik oder medizinischen und psychologischen Tauglichkeitsuntersuchungen beauftragt die BLS spezialisierte Unternehmen. Durch geeignete vertragliche Vereinbarungen stellen wir sicher, dass der Datenschutz während der gesamten Bearbeitung Ihrer Personendaten auch durch die von der BLS beauftragten Partner sichergestellt ist. Darüber hinaus bearbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur innerhalb der BLS.

7. Datensicherheit 

Die BLS und REFLINE AG haben die notwendigen organisatorischen und technischen Massnahmen ergriffen, um die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit Ihrer Bewerbung sicherzustellen. Sämtliche Mitarbeitende der BLS und unseres Software-Partners sowie zum Support beigezogene Dritte sind im Rahmen ihres (arbeits-)vertraglichen Auftragsverhältnisses zu strikter Geheimhaltung über persönliche Daten verpflichtet. Die Datenübertragung erfolgt SSL verschlüsselt. Die Datenverarbeitung erfolgt anhand allgemeiner Standards zur Datensicherheit gemäss aktuellem Stand der Technik. Die BLS setzt darüber hinaus technische und organisatorische Sicherheitsmassnahmen ein, um Ihre zur Verfügung gestellten Daten durch zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Änderungen, Zerstörung oder Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Im Falle der Erhebung und Verarbeitung persönlicher Daten werden die Informationen in verschlüsselter Form übertragen, um einem Missbrauch der Daten durch Dritte vorzubeugen. Die Sicherungsmassnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend angepasst.

8. Betroffenenrechte 

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, welche Daten über Sie bearbeitet werden. Dazu bitten wir Sie uns einen Identifikationsausweis zuzustellen. Das Auskunftsbegehren richten Sie bitte an BLS AG, Rechtsdienst, Datenschutzberater:in, Genfergasse 11, 3001 Bern oder per E-Mail an datenschutz@bls.ch. 

Zudem haben Sie jederzeit das Recht zu verlangen, dass unrichtige Angaben berichtigt werden oder Ihre personenbezogenen Daten gelöscht werden. Bitte wenden Sie sich hierfür an unsere Personalabteilung.

BLS AG Personal
Genfergasse 11
3001 Bern
dienstleistungscenter.hr@bls.ch

9. Aufbewahrung und Löschung der personenbezogenen Daten

Sofern Sie eine Zusage erhalten und ein entsprechendes Arbeitsverhältnis mit der BLS eingehen, werden Ihre personenbezogenen Daten in das Personaldossier überführt. 

Sofern das Bewerbungsverfahren nicht zu einer Anstellung führt, werden Ihre personenbezogenen Daten aufgrund eines berechtigten Interesses der BLS nach Stellenbesetzung für 7 Monate aufbewahrt. Nach dieser 7-monatigen Aufbewahrungsfrist werden Ihre Bewerbungsunterlagen gelöscht. Ihre Personalien, Ihre E-Mailadresse, die Bezeichnung der Stelle, für welche Sie sich beworben haben sowie die vom Recruiting Team verfassten Kommentare werden nach der 7-monatigen Aufbewahrungsfrist für die Erkennung der Mehrfachbewerbung pseudonymisiert und für weitere 5 Monate aufbewahrt. Danach werden auch diese personenbezogenen Daten endgültig gelöscht. 

Unbesehen des Vorstehenden, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, sämtliche personenbezogenen Daten von Ihnen löschen zu lassen.

II. Nutzungsbestimmungen 

1. Haftung

Ihre Bewerbung auf elektronischem Weg erfolgt auf eigene Verantwortung und auf eigenes Risiko. Die Haftung der BLS wird im Rahmen des gesetzlich Zulässigen ausgeschlossen. Es ist schweizerisches Recht anwendbar, unter Ausschluss kollisionsrechtlicher Bestimmungen des schweizerischen Internationalen Privatrechts (IPRG). Gerichtsstand ist Bern.

2. Änderung Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen

Die BLS behält sich vor, die Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen jederzeit zu ändern. Änderungen werden auf geeignete Weise bekanntgegeben. Sie gelten als genehmigt, sofern Bewerbende den Dienst weiternutzen. 

Stand August 2021