HEKS, das Hilfswerk der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz, unterstützt in über 30 Ländern auf vier Kontinenten Projekte zur Bekämpfung von Armut und Ungerechtigkeit. HEKS leistet zudem weltweit humanitäre Hilfe für die Opfer von Naturkatastrophen und kriegerischen Konflikten und unterstützt die kirchlich-diakonische Arbeit in Osteuropa und im Nahen Osten. In der Schweiz setzt sich HEKS für die Rechte und Anliegen von Geflüchteten und sozial benachteiligten Menschen ein. Mit entwicklungs- und gesellschaftspolitischer Arbeit in den Bereichen Klimagerechtigkeit, Zugang zu Land und Nahrung, Migration und Integration wirkt HEKS auf einen systemischen Wandel hin - weltweit und in der Schweiz.

Die kirchliche Zusammenarbeit (KiZA) ist gemeinsam mit der Entwicklungszusammenarbeit, der Humanitären Hilfe und der Entwicklungspolitik ein zentrales Standbein der Auslandarbeit von HEKS. Sie konzentriert sich auf die Unterstützung, Beratung, Förderung und Begleitung von reformierten Kirchen und kirchennahen Organisationen in Osteuropa, in Italien und im Nahen Osten. HEKS unterstützt mit diakonischen Projekten die Inklusion und Förderung von sozial benachteiligten Menschen und bestärkt kirchliche Partner darin, relevante gesellschaftliche Akteure zu sein. Diese Stelle hat zum Ziel, den Austausch über grundlegende Werte und Herausforderungen dieser Arbeit zu fördern und neue Formen der Zusammenarbeit zu entwickeln. Dabei wichtig ist auch die Pflege von Beziehungen zu Kirchen und Kirchgemeinden in der Schweiz und eine kritische Begleitung der Partnerkirchen.

Für diese spannende Aufgabe suchen wir eine erfahrene und engagierte Persönlichkeit als

Programmbeauftragte:r für kirchliche Partnerschaften und Dialog, 80%
Das sind Ihre Hauptaufgaben:

In Zusammenarbeit mit der Programmleitung Europa/Naher Osten und der Programmbeauftragten Kirchliche Zusammenarbeit in Osteuropa und im Nahen Osten sind Sie verantwortlich für die

Strategische Ausrichtung und Entwicklung der kirchlichen Zusammenarbeit im Bereich Dialog, Partnerschaften und Erfahrungsaustausch

  • Konzeptionelle Weiterentwicklung und operationelle Umsetzung des Angebots zur Vermittlung von Gemeinde-Partnerschaften zwischen Kirchgemeinden in der Schweiz und ausländischen Partnerkirchen
  • Fazilitieren von Dialog und Erfahrungsaustausch zwischen Vertreterinnen und Vertretern und Organisationen der Partnerkirchen und mit kirchlichen Akteuren und Fachpersonen aus der Schweiz
  • Organisation von Veranstaltungen und thematischen Treffen zu den identifizierten Themen in Kooperation mit Partnern in der Schweiz und im Ausland
  • Operative Führung und finanzielle Steuerung der KiZA-Projekte in Italien, Tschechien sowie eines regionalen Weiterbildungsprojektes
  • Planung, Umsetzung und Evaluation der Programmaktivitäten in enger Zusammenarbeit mit den Partnerorganisationen
  • Aktive Teilnahme in kirchlichen Netzwerken, innerhalb der Schweiz und in den Ländern
  • Weiterentwicklung und Umsetzung der KiZA-Strategie gemeinsam mit der Programmleitung und der Programmbeauftragten kirchliche Zusammenarbeit Osteuropa / Naher Osten
  • Fundraising für die betreuten Programme in enger Zusammenarbeit mit dem Bereich Kommunikation
Das bringen Sie idealerweise mit:
  • Mehrjährige Arbeitserfahrung im kirchlichen Umfeld
  • Erfahrung in der Moderation und Koordination von Dialogprozessen, thematischem Austausch und Vernetzung, sowie in der partizipativen Entwicklung von Programmaktivitäten zusammen mit Partnerorganisationen
  • Gute Kontakte in kirchliche Netzwerke und Vertrautheit mit den Strukturen der evangelisch-reformierten Kirche Schweiz
  • Sensibilität für religiöse Fragen und die Zusammenarbeit mit kirchlichen/religiösen Partnerorganisationen; Interesse an Stärkung der Zivilgesellschaft und menschenrechtsbasiertem Arbeiten
  • Grosse Sozial- und Kommunikationskompetenz, auch im interkulturellen Kontext; hoher Grad an Selbstorganisation; Bereitschaft, sich aktiv ins neue Team Europa/Naher Osten einzubringen
  • Hochschulabschluss in Theologie oder ähnlicher relevanter Fachrichtung
  • Verhandlungssichere Sprachkenntnisse in Französisch, Deutsch und Englisch; Italienischkenntnisse erwünscht
  • Flexibilität in Bezug auf Auslandreisen
Das dürfen Sie von uns erwarten:
  • Eine interessante, herausfordernde Aufgabe in einem internationalen Umfeld
  • Ein multidisziplinäres, engagiertes Team und engagierte Partner vor Ort
  • Zeitgemässe Anstellungsbedingungen
  • Einen modernen Arbeitsplatz in Zürich, Bern oder Lausanne
  • Starttermin: per 1. Januar 2023 oder nach Vereinbarung
Möchten Sie das HEKS-Team ergänzen? Dann freuen wir uns sehr auf Ihre Bewerbung via unserem Online-Bewerbungstool. Bitte haben Sie Verständnis, dass E-Mail oder Briefbewerbungen nicht verarbeitet werden können.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Angela Elmiger unter Telefon +41 44 360 88 68 oder per E-Mail angela.elmiger@heks.ch gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen über HEKS finden Sie unter www.heks.ch.