HEKS, das Hilfswerk der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz, unterstützt in über 30 Ländern auf vier Kontinenten Projekte zur Bekämpfung von Armut und Ungerechtigkeit. HEKS leistet zudem weltweit humanitäre Hilfe für die Opfer von Naturkatastrophen und kriegerischen Konflikten und unterstützt die kirchlich-diakonische Arbeit in Osteuropa und im Nahen Osten. In der Schweiz setzt sich HEKS für die Rechte und Anliegen von Geflüchteten und sozial benachteiligten Menschen ein. Mit entwicklungs- und gesellschaftspolitischer Arbeit in den Bereichen Klimagerechtigkeit, Zugang zu Land und Nahrung, Migration und Integration wirkt HEKS auf einen systemischen Wandel hin - weltweit und in der Schweiz.

Die DEZA unterstützt in einem achtjährigen Projekt zusammen mit anderen Geldgebern das armenische Berufsbildungssystem mit dem Aufbau der dualen Berufsbildung in folgenden landwirtschaftlichen Berufen: Landwirt/in, Tiergesundheitsfachmann/frau, Milchtechnologe/in, Landmaschinenmechaniker/in, Obstfachmann/frau. Das Projekt will den rechtlichen Rahmen für das gesamte Berufsbildungssystem verbessern, das Engagement des Privatsektors in der Berufsbildung erhöhen und für die spezifischen Berufe Lehrpläne für die duale Berufsbildung erarbeiten, Lehrpersonen und Berufsbildner von Lehrbetrieben fortbilden, sowie die Ausbildung von Lehrpersonen und Berufsbildnern im dualen Berufsbildungssystem sicherstellen.

 

Zusammen mit unseren Partnern, der Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften (BFH-HAFL) sowie der Strategic Development Agency (SDA) sind wir verantwortlich für die Umsetzung der dualen Bildung in den erwähnten Berufen und die Aus- und Fortbildung der Lehrpersonen und Berufsbildner. Unsere Erfahrungen bei der Umsetzung bringen wir in die Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH ein, die sich für die systemische Entwicklung des armenischen Berufsbildungssystems in Richtung einer dualen Ausbildung einsetzt.

 

Zur Unterstützung der Projektmitarbeiter vor Ort und des Teams Unterricht & Beratung an der HAFL suchen wir eine:n erfahrene:n

Expert:in in der landwirtschaftlichen Berufsbildung und Beratung (60 – 100%), Armenien
Das sind Ihre Hauptaufgaben:
  • Sie bringen ihre Expertise in die Umsetzung eines dualen Berufsbildungsprojektes im Berufsfeld der Landwirtschaft in Armenien ein
  • Sie pflegen und erweitern das Netzwerk unserer Ausbildungsbetriebe und unterstützen die Integration von ausgebildeten Lernenden in den lokalen Arbeitsmarkt
  • Sie führen Fortbildungen für Lehrpersonen an armenischen Berufsfachschulen und Berufsbildnern von Ausbildungsbetrieben zu fachlichen und methodischen Inhalten durch
  • Sie unterstützen Innovationsprozesse und Pilotprojekte in verschiedenen landwirtschaftlichen Wertschöpfungsketten
  • Sie beraten unseren lokalen Partner vor Ort beim Aufbau der Lehrlingsausbildung in einem Agrotourismusbetrieb 
Das bringen Sie idealerweise mit:
  • Erfahrung in der Lehr- und Beratungstätigkeit im Berufsfeld der Landwirtschaft, idealerweise im Bereich Tierhaltung, Milchverarbeitung oder Obstbau
  • Ein Diplom als Agronomin, Agronom ETH / FH oder verwandten Studiengängen mit methodisch-didaktischer Zusatzausbildung und Erfahrung in der dualen Lehrlingsausbildung
  • Erfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit
  • Sie können handlungsorientiert unterrichten und Gruppenprozesse moderieren
  • Bereitschaft in Eriwan zu arbeiten und in die Projektregionen zu reisen oder wenigstens längere Arbeitsphasen in Armenien zu verbringen
  • Sehr gute Sprachkompetenzen in Englisch mit Muttersprache Deutsch oder Französisch und guten Kenntnissen der jeweils anderen Sprache
Das dürfen Sie von uns erwarten:
  • Arbeitsvertrag mit HEKS/EPER über drei Jahre mit Option auf Verlängerung für weitere drei Jahre
  • Zusammenarbeit mit innovativem Team der Gruppe Unterricht & Beratung der HAFL
  • Attraktiver Lohn und Sozialleistungen
  • Motiviertes Team vor Ort aus drei verschiedenen Organisationen (HEKS/EPER, GIZ, SDA)s
  • Arbeitsort vornehmlich in Eriwan
  • Arbeitsbeginn so rasch wie möglich oder nach Vereinbarung
Möchten Sie das HEKS-Team ergänzen? Dann freuen wir uns sehr auf Ihre Bewerbung bis am
2. Oktober 2022 via unserem Bewerbungstool. Bitte haben Sie Verständnis, dass E-Mail oder Briefbewerbungen nicht verarbeitet werden können.

Johannes Brunner BFH-HAFL (johannes.brunner@bfh.ch) gibt Ihnen gerne weitere Auskünfte zum Stellenangebot. 

Weitere Informationen über HEKS finden Sie unter www.heks.ch.