HEKS, das Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz, unterstützt in über 30 Ländern auf vier Kontinenten Projekte zur Bekämpfung von Hunger, Armut und Ungerechtigkeit. HEKS leistet zudem weltweit Nothilfe für die Opfer von Naturkatastrophen und kriegerischen Konflikten und unterstützt die diakonische Arbeit der reformierten Kirchen in Osteuropa und im Nahen Osten. In der Schweiz setzt sich HEKS für die Rechte und die Integration von geflüchteten und sozial benachteiligten Menschen ein.

Seit Einführung des neuen Asylverfahrens im März 2019 haben die Asylsuchenden Anspruch auf Beratung und Rechtsvertretung in den Bundesasylzentren (BAZ). HEKS ist vom Staatssekretariat für Migration (SEM) in den Regionen Nordwestschweiz und Ostschweiz beauftragt worden, den Rechtsschutz für Asylsuchende an den Bundesasylzentren zu gewährleisten. Für die Leitung der Region Ostschweiz suchen wir nach Vereinbarung eine führungsstarke Persönlichkeit als

JuristIn als Leitung Rechtsschutz Bundesasylzentren Ostschweiz, 70% - 100%
Das sind Ihre Hauptaufgaben:
  • Sicherstellen der Erfüllung des Leistungsvertrages mit dem SEM (Staatssekretariat für Migration)
  • Strategische, personelle, finanzielle und betriebliche Führung des Rechtschutzes BAZ Ostschweiz mit rund 25 Mitarbeitende
  • Koordination und Verhandlungen mit dem SEM auf regionaler und nationaler Ebene
  • Festlegen der juristischen Leitlinien (z.B. Beschwerdepraxis)
  • Schaffung und Sicherstellung der Rahmenbedingungen für einen qualitativ hochstehenden Rechtsschutz
  • Vernetzung mit internen und externen Juristen und Beratungsstellen im Asylbereich, zur Weiterentwicklung und Sicherung einer einheitlichen Rechtsvertretungspraxis
  • Schnittstelle zur HEKS Inlandzentrale
  • Unterstützung bei der Qualitätsmanagemententwicklung
  • Öffentlichkeitsarbeit und Teilnahme an Fachgremien
  • Führung und Unterstützung des Leitungsteams inkl. Übernahme von (Ferien-)Vertretungen
  • Direkte Führung von 4 Personen (Teamleitenden und Qualitätsbeauftragte)
Das bringen Sie idealerweise mit:
  • Sie verfügen über einen universitären Hochschulabschluss in Rechtswissenschaften oder ein äquivalentes ausländisches Diplom
  • Sie können fundierte Kenntnisse des schweizerischen Asyl- und Migrationsrechts nachweisen
  • Sie sind eine führungsstarke, verhandlungssichere und lösungsorientierte Persönlichkeit
  • Sie haben mindestens 5 Jahre Berufs- und Führungserfahrung, vorzugsweise in der Rechtsvertretung von Asylsuchenden oder im Migrationsrecht
  • Sie besitzen die Fähigkeit, vernetzt, analytisch und prozessorientiert zu denken
  • Sie sind entscheidungsfreudig, teamfähig und kommunizieren mündlich und schriftlich auf einem sehr hohen Niveau  
  • Sie arbeiten zuverlässig, selbstständig und bezeichnen sich als belastbare Persönlichkeit
  • Sie bringen sehr gute mündliche und schriftliche Deutschkenntnisse mit, idealerweise ergänzt mit guten Englisch- und Französischkenntnisse
Das dürfen Sie von uns erwarten:
  • Eine herausfordernde, sinnhafte Führungsaufgabe im Spannungsfeld von Asylrecht und Asylpolitik
  • Ein engagiertes und kompetentes Team
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Weiterentwicklung mit Gestaltungsspielraum in einem dynamischen Arbeitsumfeld
  • Einen modernen Arbeitsplatz in Altstätten (SG)
  • Zeitgemässe Anstellungsbedingungen

Führen Sie mit Begeisterung und kombinieren Sie Ihr ausgeprägtes asylpolitisches und juristisches Fachwissen mit betriebswirtschaftlichem Flair? Dann zögern Sie nicht und bewerben Sie sich via unserem Bewerbungstool.

Bei Fragen bitten wir Sie, diese per Mail an die BAZ-Koordinationsverantwortliche Frau gabriela.alfanz@heks.ch oder an die heutige Stelleninhaberin Frau tilla.jacomet@heks.ch zu richten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website www.heks.ch/rechtsschutz

Wir freuen uns auf Ihr vollständiges Dossier!