HEKS, das Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz, unterstützt in über 30 Ländern auf vier Kontinenten Projekte zur Bekämpfung von Hunger, Armut und Ungerechtigkeit. In der Schweiz setzt sich HEKS für die Rechte und die Integration von geflüchteten und sozial benachteiligten Menschen ein. HEKS ist seit über 30 Jahren in der Beratung und Rechtsvertretung von Asylsuchenden tätig und verfügt über ein fundiertes Fachwissen und jahrelange Erfahrung in diesem Bereich.

Mit Einführung des neuen Asylverfahrens ab 1. März 2019 haben die Asylsuchenden Anspruch auf Beratung und Rechtsvertretung in den Bundesasylzentren (BAZ). HEKS ist vom Staatssekretariat für Migration (SEM) in den Regionen Nordwestschweiz und Ostschweiz beauftragt worden, den Rechtsschutz zu gewährleisten.

Für die Umsetzung dieser Aufgabe in der Region Nordwestschweiz suchen wir per 1. Dezember 2019 oder nach Vereinbarung engagierte und teamfähige

JuristInnen als Rechtsvertretung, 80% (unbefristet oder befristet 6 bis 12 Monate)
Ihre Aufgaben:
  • Sie sind die rechtliche Vertretung von Asylsuchenden während des erstinstanzlichen Asylverfahrens
  • Sie übernehmen die rechtliche Vertretung von Asylsuchenden in Beschwerdeverfahren vor dem Bundesverwaltungsgericht (Verfassen einer Rechtsmitteleingabe, Mandatsführung im Beschwerdeverfahren, Eröffnung und Erläuterung von Urteilen)
  • Sie stellen die Vernetzung beim Übergang in das erweiterte Verfahren sicher
  • Sie arbeiten eng mit den BeraterInnen zusammen
Wir erwarten:
  • Sie sind eine integre, selbstständige und belastbare Persönlichkeit
  • Sie verfügen über einen universitären Hochschulabschluss in Rechtswissenschaften (MLaw oder lic.iur) oder ein äquivalentes ausländisches Diplom 
  • Sie bringen mindestens 1 Jahr Berufserfahrung, vorzugsweise Erfahrung in der Rechtsvertretung von Asylsuchenden oder in Beratungstätigkeit, Advokatur oder Gerichtsorganisation mit
  • Sie verfügen über Kenntnisse des schweizerischen Asyl- und Migrationsrechts, des internationalen Flüchtlingsrechts sowie des Verwaltungsverfahrensrechts des Bundes 
  • Sie bringen aktive Französisch- und Englischkenntnisse mit, weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil 
  • Sie verfügen über eine hohe Kommunikationskompetenz, namentlich in interkultureller Kommunikation 
  • Sie besitzen die Fähigkeit, komplexe rechtliche Inhalte anschaulich zu vermitteln sowie vernetzt, analytisch und prozessorientiert zu denken Sie sind bereit, interdisziplinär zu arbeiten und flexible Arbeitseinsätze zu leisten 
  • Sie verfügen über einen einwandfreien Leumund, welcher durch Straf- und Betreibungsregisterauszug belegt werden kann 
  • Ihr Wohnort befindet sich idealerweise in Basel oder der nahen Umgebung
Wir bieten:
  • Eine interessante, herausfordernde Aufgabe in einem dynamischen Arbeitsumfeld
  • Die Möglichkeit den Rechtsschutz im Bundesasylzentrum (BAZ) aufzubauen und mitzugestalten
  • Multidisziplinäre, engagierte und kompetente Kolleginnen und Kollegen
  • Zeitgemässe Anstellungsbedingungen
  • Arbeitsort: vorwiegend in Basel (Freiburgerstrasse 50), Allschwil und Flumenthal
Sind Sie interessiert? Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis am 16. Dezember 2019 ausschliesslich über das Online-Bewerbungsportal. Die Bewerbungen werden laufend gesichtet.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Ruedy Bollack, Teamleiter HEKS Rechtsschutz Bundesaslyzentren Nordwestschweiz, unter Telefon +41 58 469 88 57 zur Verfügung.

Weitere Informationen über HEKS finden Sie unter www.heks.ch/rechtsschutz.