Praktikum im Bereich Wasserbau und Naturgefahren
Kriens | 80% - 100%
Ihre Aufgaben
  • Einblick in Hochwasserschutz- und Revitalisierungsprojekte von der Konzeption bis zur Realisierung
  • Aktive Mitarbeit in einem interdisziplinären Team in der Grundlagenerarbeitung, der Notfallplanung, der Intervention und der Prävention
  • Möglichkeit sich in der GIS-Anwendung zu vertiefen
  • Möglichkeit Kontakte zu Planungsbüros, Gemeinde-, Kantons- und Bundesstellen aufzubauen
Ihr Profil
  • Immatrikulation an der Universität oder Hochschule im Bereich Bau-, Umwelt-, Forstingenieurwesen oder Geographie
  • Hohes Mass an Selbständigkeit und Eigeninitiative
  • Freude und Interesse an Herausforderungen und der unkonventionellen und kreativen Lösungsfindung im Team
  • Feldtauglichkeit
  • GIS-Grundkenntnisse
 
Ihr Arbeitgeber
Arbeiten beim Kanton Luzern heisst, die Zukunft mitzugestalten - die des Kantons, seiner Einwohnerinnen und Einwohner und nicht zuletzt die eigene. Zur ausgezeichneten Lebensqualität in unserem Kanton leisten täglich mehr als 6'000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 200 verschiedenen Berufen ihren Beitrag.

Die Dienststelle Verkehr und Infrastruktur (vif) stellt die Mobilität der Bevölkerung und Wirtschaft im Kanton Luzern sicher. Sie verantwortet die Planung, den Bau und den Betrieb der Kantonsstrassen, den Betrieb und Unterhalt der Nationalstrassen und die Verbesserung der öV-Infrastruktur. Sie sorgt für den Schutz von Menschen, Tieren und Sachwerten vor Naturgefahren.

Die Abteilung Naturgefahren des Kantons Luzern ist die erste Ansprechpartnerin für alle Fragen im Umgang mit Naturgefahren und bei Revitalisierungen von Gewässern im Kanton Luzern. Sie fördert und realisiert Massnahmen, mit denen Risiken wie Hochwasser, Murgang, Rutschungen, Steinschlag, Lawinen sowie Erdbeben auf ein angemessenes Mass reduziert werden. An den öffentlichen Gewässern ist die Abteilung Naturgefahren für die Planung, die Umsetzung und den baulichen Unterhalt von Hochwasserschutz- und Revitalisierungsmassnahmen zuständig. An den grossen Fliessgewässern übernimmt sie den betrieblichen Unterhalt. Zudem erstellt sie die Grundlagen für den Umgang mit Naturgefahren wie Gefahrengrundlagen, Schutzbautenkataster, Ereignisdokumentationen und ist mit Notfallplanungen in der Prävention und Vorsorge künftiger Naturgefahrenereignisse tätig.

Das «a» im Stellentitel steht für «alle». Der Kanton Luzern steht für Diversität und Vielfalt.

Ihr Kontakt

Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartement
Verkehr und Infrastruktur
Viktor Schmidiger
Abteilungsleiter Naturgefahren


+41 41 318 18 00

https://vif.lu.ch/