Datenschutzerklärung

1. Alle persönlichen Daten aus Ihrer Bewerbung und alle Anhänge werden von der ETH Zürich nur zur Auswertung, Zuordnung und Weiterleitung Ihrer Bewerbung erhoben, verarbeitet und genutzt. Ihre persönlichen Daten sind den jeweiligen Personalchefinnen und Personalchefs der ETH Zürich zugänglich und werden im Einzelfall ausgewählten Führungskräften zur Verfügung gestellt. Sofern Sie uns nichts anderes mitteilen, gehen wir davon aus, dass wir Ihre Bewerbung für alle offenen Positionen in Betracht ziehen können.

2. Nach 12 Monaten werden Ihre Daten und Dokumente gelöscht, sofern es zwischenzeitlich nicht zu einer Einstellung bzw. erneuten Bewerbung gekommen ist. Mit Ihrem Einverständnis werden wir Ihre Daten gegebenenfalls auch länger in unserem Datenpool halten, um Ihnen unter Umständen eine alternative Position anbieten zu können.

3. Sie versichern, dass Ihre Angaben wahrheitsgemäss, aktuell und vollständig sind. Wir weisen darauf hin, dass unwahre Angaben zur Auflösung eines möglichen Arbeitsverhältnisses führen können.

4. Ihre Daten werden mit SSL verschlüsselt. Die Datenverarbeitung erfolgt anhand allgemeiner Standards zur Datensicherheit nach dem aktuellen Stand der Technik. Alle Beteiligten haben sich zu strikter Geheimhaltung verpflichtet und werden demnach keine persönlichen Daten der Benutzer an unbefugte Dritte weiterleiten. Nach Bewerbungseingang erhalten Sie umgehend eine Rückmeldung per E-Mail.

5. Durch Betätigen der Schaltfläche "Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung", - erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden. Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung wird protokolliert.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Bewerbung.