Das Transdisziplinaritätslabor des Departements Umweltsystemwissenschaften (USYS TdLab) der ETH Zürich führt eine Begleitforschung zur Umsetzung des Projektes „Reduktion Flugreisen“ der ETH Zürich durch. In enger Zusammenarbeit mit der Mobilitätsplattform der ETH sollen der Prozess begleitet, dokumentiert und analysiert werden. Per sofort oder nach Vereinbarung suchen wir für drei bis vier Jahre eine/n
Doktorand/in für Begleitforschung zu Flugemissionsreduktion
Die Schulleitung der ETH will die CO2-Emissionen durch Flugreisen an der ETH reduzieren. Sie lancierte daher im Jahr 2017 einen, durch die Mobilitätsplattform der ETH geleiteten, mehrstufigen partizipativen Prozess um Emissionsreduktionsziele für den Flugverkehr zu definieren, Umsetzungsoptionen zu identifizieren, deren Vor-und Nachteile zu vergleichen, Massnahmenbündel und auszuwählen und deren Erfolg zu beobachten. Dieser Prozess soll im Rahmen einer wissenschaftlichen Begleitforschung untersucht, analysiert und damit für andere Projekte an der ETH wie auch Flugreduktionsprojekte in anderen Betrieben aufbereitet und zugänglich gemacht werden.

Inhaltlich soll im Rahmen der Dissertation u.a. untersucht werden: (1) wie auf das Thema Flugemissionsreduktion reagiert wird, auf welche Argumente für bzw. gegen das Projekt und Flugreduktion zurückgegriffen wird, wie sich diese Argumente über die Zeit entwickeln, (2) wie ein solcher Prozess der gemeinsamen Zielvereinbarung und -Verfolgung in einer grossen komplexen Organisation wie der ETH organisiert werden kann, welche Dynamiken er entwickelt und welche Folgerungen für künftige Prozesse gezogen werden können, (3) welche Massnahmenbündel sich schliesslich als am erfolgversprechendsten, sprich am stärksten akzeptiert, herausstellen. Das Projekt wird aus ETH-internen Mitteln finanziert, als „Living Lab“ organisiert und läuft über maximal vier Jahre.

Wir suchen Personen mit Masterabschluss in Sozialwissenschaften und mit Interesse und Flair für Umweltfragen bzw. Abschluss in Umwelt-/Natur-/Ingenieurwissenschaften und Kenntnissen in den Sozialwissenschaften insb. von Methoden der Sozialforschung. Wir suchen eine kommunikationsstarke Person, die einem politisch heiklen Umfeld mit Umsicht und notwendigem Durchhaltevermögen Gespräche, Interviews und sozialwissenschaftliche Beobachtungen durchführen kann. Exzellente Kenntnisse in deutscher sowie sehr gute Kenntnisse englischer Sprache werden vorausgesetzt.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, Zeugnisse von wichtigen Abschlüssen, Arbeitszeugnisse sowie eine Arbeitsprobe eines wissenschaftlichen Berichtes (Masterarbeit, Artikel für eine wissenschaftliche Zeitschrift). Bitte bewerben Sie sich ausschliesslich über das Online-Bewerbungsportal. Bewerbungen per E-Mail sowie auf dem Postweg werden nicht berücksichtigt.

Für weitere Informationen melden Sie sich bitte bei Prof. Dr. Michael Stauffacher (michael.stauffacher[at]usys.ethz.ch) oder besuchen Sie unsere Webseite www.tdlab.usys.ethz.ch.