Das Transferinstitut inspire an der ETH Zürich arbeitet sehr eng mit dem Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigung (IWF) zusammen. Zusammen bilden sie das wichtigste Hochschulforschungszentrum für Werkzeugmaschinen und Fertigung in der Schweiz und befassen sich sowohl mit der Grundlagenforschung wie auch mit konkreten Anwendungen von Wirtschaftspartnern. Die Forschungsschwerpunkte reichen dabei von den vielfältigen Fertigungsmethoden und Prozessen, über die Anlagen bis zur Simulation und virtueller Realität. Unsere Forschungsgruppe Fertigungsprozesse bietet die folgende Stelle zusammen mit der Möglichkeit zu einem Doktorat der ETH an:
PhD Student Modellierung und Optimierung des Materialabtrags beim Diamant‐Kernbohren von stahlarmiertem Beton
Beim Kernbohren in armierten Beton begrenzt der Eisenanteil die Bohrgeschwindigkeit empfindlich. Neue Werkzeuggeometrien sollen modellbasiert entwickelt und in praktischen Versuchen getestet werden. Die erwarteten Projektresultate sind ein getesteter segmentierter Werkzeugprototyp mit deutlich gesteigerter Abtragleistung sowie ein Auslegungstool für die weitere Optimierung. Der Schwerpunkt der Arbeiten liegt in der systematisch, wissenschaftlichen Analyse und Modellierung der Bearbeitung des Betoneisens unter Berücksichtigung der gleichzeitigen Beanspruchung des Werkszeugs durch die Betonschicht. Die Abtragleistung in stahlarmiertem Beton, speziell in der Stahlarmierung soll um mindestens den Faktor 2 gesteigert werden, was an funktionsfähigen Prototypen experimentell zu bestätigen ist.
Der Kandidat / die Kandidatin muss für ein Doktorat an der ETH zugelassen sein und einen Master in Maschinenbau oder Physik vorweisen können. Zusätzlich sollten erfolgreiche Kandidaten/-innen über gute Grundkenntnisse zu den spanenden und physikalischen Fertigungsverfahren verfügen. Weitere Fähigkeiten, die als hilfreich erachtet werden sind vertiefte Kenntnisse in Modellierung von Materialien, Prozessen und Anlagen sowie zur Messtechnik für die Beurteilung von Versuchsergebnissen. Sie beherrschen Deutsch und Englisch in Wort und Schrift.
Wir bieten ein modernes Arbeitsumfeld an der Hochschule in einem jungen und motivierten Team mit enger Zusammenarbeit mit einem bedeutenden Wirtschaftspartner in einem bewilligten KTI Projekt. Die Bezahlung ist hoch kompetitiv und entspricht der ETH Regulation.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf, Diplomen sowie Namen und Kontaktdaten von zwei Referenzpersonen. Bitte bewerben Sie sich ausschliesslich über das Online-Bewerbungsportal. Bewerbungen per E-Mail sowie auf dem Postweg werden nicht berücksichtigt.

Weitere Informationen über das Transferinstitut inspire und das Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigung finden Sie auf den Webseiten https://www.inspire.ethz.ch und https://www.iwf.mavt.ethz.ch. Für Auskünfte steht Ihnen Dr. sc. techn. Fredy Kuster, Tel. +41 44 632 24 24 oder E-Mail kuster(at)iwf.mact.ethz.ch (keine Bewerbungsunterlagen), gerne zur Verfügung.