Die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW ist mit über 13‘000 Studierenden und rund 3'000 Mitarbeitenden eine der grössten Mehrsparten-Fachhochschulen der Schweiz.

Die ZHAW School of Management and Law (SML) ist mit international anerkannten Bachelor- und Masterstudiengängen sowie kooperativen Doktoratsprogrammen, einem bedarfsorientierten und etablierten Weiterbildungsangebot sowie innovativen Forschungs- und Entwicklungsprojekten eine der führenden Wirtschaftshochschulen der Schweiz. Als erstes Wirtschaftsdepartement einer Schweizer Fachhochschule erfüllt die SML die hohen Standards der Association to Advance Collegiate Schools of Business (AACSB) und zählt damit zu den besten 800 Business Schools weltweit.

Das Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie (WIG) ist das Kompetenzzentrum für anwendungsorientierte gesundheitsökonomische Fragestellungen an der SML. Zu den Leistungsbereichen des Instituts gehören Forschungs- und Beratungsprojekte sowie Aus- und Weiterbildung. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung Sie als
Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in im Bereich Gesundheitsökonomische Forschung (80 - 100 %)
Ihre Aufgaben umfassen unter anderem:

  • Bearbeitung von angewandten Forschungsprojekten zu aktuellen gesundheitsökonomischen Fragestellungen (u.a. Literaturrecherche, Datenaufbereitung, Datenanalyse)
  • Verfassen von Forschungsberichten und wissenschaftlichen Artikeln
  • Präsentation von Forschungsergebnissen an Kongressen
  • Möglichkeit der Lehrtätigkeit in der Aus- und Weiterbildung bei entsprechender Qualifikation
Für diese anspruchsvolle Position verfügen Sie über einen Hochschulabschluss (Master) in Volkswirtschaftslehre oder einem verwandten Gebiet, allenfalls mit Promotion. Sie haben ein ausgeprägtes Interesse für ökonomische Fragestellungen rund um das Gesundheitswesen. Ausserdem bringen Sie Erfahrungen im Projektmanagement sowie in der Forschung mit und überzeugen durch analytisches, konzeptionelles und unternehmerisches Denken und Handeln. Mit der Anwendung von Statistikprogrammen (z.B. Stata oder R) sind Sie bereits vertraut. Gängige statistische Methoden können Sie zielsicher in der Datenauswertung einsetzen und methodische Kenntnisse in den Bereichen Big Data, Bayesianische und/oder räumliche Statistik sind von Vorteil. Sie kommunizieren stilsicher schriftlich und mündlich auf Deutsch und Englisch. Hohes Engagement, Teamgeist und eine selbstständige, strukturierte Arbeitsweise runden Ihr Profil ab.

Wenn Ihnen projektorientiertes Arbeiten Freude macht und Sie sich wünschen, künftig praxisnahe Projekte mit einer wissenschaftlichen Fundierung zu realisieren, die hochschulexternen Partnern substantielle Mehrwerte generieren, dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Wir bieten Ihnen ein spannendes und herausforderndes Arbeitsumfeld, ein kollegiales und motiviertes Team mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten in einem innovativen, dynamischen Umfeld. Ihr Arbeitsort befindet sich an zentraler Lage in Winterthur (Nähe Bahnhof). Die ZHAW bietet ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein flexibles Jahresarbeitszeitmodell und unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
Können wir Ihnen weitere Fragen beantworten?
Für Auskünfte steht Ihnen Frau Dr. Janina Nemitz, Co-Leiterin Gesundheitsökonomische Forschung,
(Tel. +41 58 934 45 01), gerne zur Verfügung (abwesend vom 20.12.2019 bis 05.01.2020). Weitere Informationen zum Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie (WIG) finden Sie unter www.zhaw.ch/wig.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen via Online Plattform an Carmen Eberle, HR Consultant, am Standort Winterthur. Bitte beachten Sie, dass wir ausschliesslich Bewerbungen via Online Plattform berücksichtigen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.zhaw.ch.
Weitere Informationen finden Sie unter www.zhaw.ch.
Zürcher Fachhochschule