Bülach – seit 1384 eine Stadt mit Tradition. Rund 24’000 Einwohnende schätzen das urbane Leben und die ländliche Idylle, vereint an einem Ort. Die Stadt Bülach steht für eine hohe Kunden- und Dienstleistungsorientierung sowie eine wertschätzende Unternehmenskultur. Zudem sieht sie es als zentrale Aufgabe, die Lernenden professionell auszubilden und sie individuell zu fördern. Wir bieten in unserem Werkbetrieb per Sommer 2025 eine
Lehrstelle als Fachfrau/ Fachmann Betriebsunterhalt EFZ (Werkdienst)
Ihre Aufgaben
Sie mögen die Arbeit draussen zu jeder Jahreszeit und packen gerne mit an? Dann ist der Beruf Fachfrau/ Fachmann Betriebsunterhalt (Werkdienst) im Werkbetrieb genau das Richtige. Sie verrichten bauliche Arbeiten auf den Strassen wie z.B. Pflästerungen und Belagsarbeiten, erledigen Unterhaltsarbeiten an Signalen, Entwässerung oder Flurwegen. Reinigungsarbeiten an Strassen, Unterführungen sowie Plätzen und pflegen Grünanlagen. Zudem unterstützen Sie den Werkbetrieb beim Winterdienst und führen kleinere Unterhaltsarbeiten an Kleingeräten und Fahrzeugen durch. 

Sie können erwarten
  • attraktive Anstellungsbedingungen (Jahresarbeitszeit und 27 Tage Ferien) - diese und weitere vielseitige Lohnnebenleistungen warten auf Sie
  • einen spannenden und abwechslungsreichen Ausbildungsplatz 
  • professionelle Ausbildung und Betreuung in einem motivierten Umfeld
  • zeitgemässe Arbeitsmittel
  • fundierte Berufsbildung mit hohem Praxisbezug
  • nach Möglichkeit Weiterbeschäftigung nach der Lehre

Ihr Profil
  • Abschluss obligatorische Schulzeit
  • handwerkliches Geschick und technisches Verständnis
  • Freude an praktischen Tätigkeiten (drinnen und draussen)
  • Verantwortungsbewusstsein und Engagement
  • körperliche Belastbarkeit

Interessiert?
Bei Fragen steht Ihnen Reto Sennhauser, Ausbildungsverantwortlicher, unter 044 863 14 82 oder reto.sennhauser@buelch.ch gerne zur Verfügung.
Bitte beachten Sie, dass nur Bewerbungen über das Bewerbungstool entgegengenommen werden können. Klicken Sie hierfür bitte auf Bewerben. Vielen Dank für Ihr Verständnis.