Obergericht des Kantons Zürich
III. Strafkammer
 
 
Das Obergericht des Kantons Zürich ist einerseits Rechtsmittelinstanz in Zivil- und Strafsachen. Andererseits ist es zuständig für die selbständige Justizverwaltung der zürcherischen Zivil- und Strafgerichte sowie für das Notariatswesen. Es erlässt die dafür erforderlichen Verordnungen und Anweisungen. Im Bereich der Justizverwaltung ist es unter anderem für die Finanzplanung und den Haushaltsvollzug des Obergerichts, der Bezirksgerichte und der Notariate verantwortlich.

Die III. Strafkammer des Obergerichts behandelt zur Hauptsache Rechtsmittel, welche etwa gegen Entscheide unterer Instanzen oder Verfügungen der Staatsanwaltschaften ergriffen werden. Das Verfahren ist in aller Regel schriftlich. Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung, einstweilen befristet bis 31. Dezember 2020, eine/n

Gerichtsschreiber/in (100%)
Ihr Aufgabenbereich

Die III. Strafkammer wirkt als Beschwerdeinstanz im Sinne der Schweizerischen Strafprozessordnung. In der Hauptsache hat sie als Rechtsmittelinstanz Beschwerden im Sinne von Art. 393 ff. StPO zu behandeln. Daneben entscheidet sie erstinstanzlich über Ausstandsbegehren nach Art. 59 Abs. 1 lit. b StPO und Ermächtigungsgesuche nach Art. 7 Abs. 2 lit. b StPO i.V.m. § 148 GOG.

Als Gerichtsschreiber/in der III. Strafkammer obliegt Ihnen die selbständige Bearbeitung der genannten Geschäfte mit Antragstellung zuhanden der an den Entscheidungen mitwirkenden Richterinnen und Richter sowie – in sehr seltenen Fällen – die Teilnahme und Protokollführung an mündlichen Verhandlungen des Gerichts.

Ihr Profil

Wichtigste Voraussetzung für diese interessante und anspruchsvolle Aufgabe sind neben der Erfahrung als Gerichtsschreiber/in an einem Bezirksgericht sehr gute fachliche Kenntnisse - insbesondere im Straf- und Strafprozessrecht - und die Fähigkeit, selbständig, speditiv und auch unter hohem Zeitdruck zu arbeiten.

Unser Angebot

Unsererseits bieten wir Ihnen einen gründlichen Einblick in die Rechtsprechungstätigkeit einer zweiten Instanz, ein angenehmes Arbeitsklima in einem eingespielten Team und einen zentralen Arbeitsplatz im Herzen der Altstadt.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen die Leitende Gerichtsschreiberin, lic. iur. Angelika Nierhoff Dewitz (Tel. 044 257 91 91), gerne zur Verfügung. Ihre Bewerbung reichen Sie mit den üblichen Unterlagen (inkl. Strafregisterauszug) bitte bis zum 18. Oktober 2019 ein.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung.