Das Paul Scherrer Institut PSI ist das grösste Forschungsinstitut für Natur- und Ingenieurwissenschaften der Schweiz. Am PSI betreiben wir Spitzenforschung in den Bereichen Materie und Material, Energie und Umwelt sowie Mensch und Gesundheit. Durch Grundlagen- und angewandte Forschung arbeiten wir an nachhaltigen Lösungen für zentrale Fragen aus Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft. Die Ausbildung von jungen Menschen ist ein zentrales Anliegen des PSI. Deshalb sind etwa ein Viertel unserer Mitarbeitenden Postdoktorierende, Doktorierende oder Lernende. Insgesamt beschäftigt das PSI 2100 Mitarbeitende.

Die Sammelstelle des Bundes für radioaktive Abfälle aus der Medizin, der Industrie und der Forschung wird vom PSI betrieben. Zur Verstärkung unserer Gruppe Dokumentation und Genehmigungen in der Sektion Expertisen und Analysen innerhalb der Abteilung Strahlenschutz und Sicherheit suchen wir eine oder einen
Fachspezialistin / Fachspezialisten
Abfallmanagement, Konditionierung und Entsorgung radioaktiver Abfälle, Radiochemie, Kerntechnik, Kernphysik, Strahlenschutz (80 % - 100 %)
Ihre Aufgaben
  • Ausarbeiten komplexer Berichte, Dokumentationen und Spezifikationen
  • Vorbereitung und Abwicklung komplexer Genehmigungsverfahren zuhanden der Aufsichtsbehörde und anderer Institutionen
  • Entwicklung und Optimierung von Entsorgungsstrategien unter Beachtung des Strahlenschutzes sowie regulatorischer, technischer und ökonomischer Aspekte
  • Verfolgung der nationalen und internationalen Entwicklung und der Fachliteratur
  • Mitarbeit für Prozessbeschreibungen zum Qualitätsmanagementsystem der Gruppe Dokumentation und Genehmigungen in der Sektion Expertisen und Analysen
  • Beratung von internen wie auch externen Lieferanten zur Optimierung der Entsorgung radioaktiver Abfälle
  • Umgang mit Datenbanken (sql)
  • Erstellung von Publikationen, Dokumentationen und Referaten
Ihr Profil
Aufgrund des komplexen, fachübergreifenden und stark reglementierten Aufgabengebietes erwarten wir von Ihnen eine besondere Kombination der fachlichen Qualifikationen sowie menschlicher Reife. Sie verfügen über ein Hochschulstudium in naturwissenschaftlich-technischer Richtung und über eine Zusatzausbildung oder praktische Kenntnisse im Bereich Radiochemie, Kerntechnik, Strahlenschutz oder Abfallmanagement. Von Vorteil ist eine einschlägige Berufserfahrung. Vorzugsweise haben Sie allgemeine Programmierkenntnisse (z. B. Schreiben von Makros). Als proaktive, offene Persönlichkeit fällt Ihnen der Umgang mit unterschiedlichen Ansprechpartnern leicht und Sie fühlen sich in einem heterogenen Umfeld wohl. Sie haben den Wunsch, eigenverantwortlich zu wirken und können langwierige Prozesse und Arbeiten aktiv vorantreiben und durchziehen. Sehr gute schriftliche und mündliche Deutschkenntnisse und gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt.
Wir bieten
Unser Institut basiert auf einer interdisziplinären, innovativen und dynamischen Zusammenarbeit. Neben einer systematischen Einarbeitung profitieren Sie von individuellen Entwicklungsmöglichkeiten und unserer ausgeprägten Weiterbildungskultur. Bei Anliegen zur optimalen Vereinbarung von Beruf und Familie oder persönlicher Interessen unterstützen wir Sie mit modernen Anstellungsbedingungen und Einrichtungen vor Ort.

Für fachliche Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Eva Hartmann, Tel. +41 56 310 24 85.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis 1. Dezember 2019 für die Stelle als Fachspezialistin/Fachspezialist mit der Kennziffer 9623-01.

Paul Scherrer Institut, Personalmanagement, Sabine Mier, 5232 Villigen PSI, Schweiz