Die Eawag ist das international vernetzte Wasserforschungsinstitut des ETH-Bereichs. Sie betreibt Forschung, engagiert sich in der Ausbildung und ist im Bereich der fachspezifischen Beratung tätig. Damit verfolgt sie zwei parallele Ziele: den unmittelbaren menschlichen Bedarf an Wasser zu decken sowie die Funktionsfähigkeit und den Fortbestand aquatischer Ökosysteme zu erhalten. Die Eawag beschäftigt über 500 Mitarbeitende an ihrem Hauptstandort in Dübendorf bei Zürich und in Kastanienbaum bei Luzern.
Der ETH-Rat ist das strategische Führungs- und Aufsichtsorgan des ETH-Bereichs, dem auch die ETH Zürich, die EPFL sowie drei weitere eidgenössische Forschungsanstalten angehören: das PSI, die WSL und die Empa. Aufgrund der bevorstehenden Pensionierung der derzeitigen Direktorin schreibt der ETH-Rat im Rahmen seines Mandats die Stelle als
Direktor:in der Eawag
aus. Der ETH-Rat hat dem Bundesrat einen Vorschlag zur Wiederbesetzung dieser Position zu unterbreiten. Für die gewählte Person ist eine Doppelprofessur an der ETH Zürich und der EPFL vorgesehen.

Ihr Profil
Sie sind eine national und international angesehene Persönlichkeit mit einem anerkannten wissenschaftlichen Leistungsausweis im Bereich der aquatischen Wissenschaft und Technologie sowie mit einem vertieften Verständnis ihrer Bedeutung für die nachhaltige Nutzung und Bewirtschaftung von Wasserressourcen. Sie haben Erfahrung in der Leitung einer Forschungsinstitution, einer grossen Forschungsgruppe oder grosser interdisziplinärer Projekte und in der Umsetzung von Forschungsergebnissen in Zusammenarbeit mit Behörden und Fachleuten aus der Praxis. Sie haben ein starkes Interesse an der Zusammenarbeit mit öffentlichen Stellen und anderen Forschungsinstitutionen, insbesondere mit den Institutionen des ETH-Bereichs, um dessen Fähigkeit zu stärken, dynamisch neue Herausforderungen anzugehen und missionsgetriebene und wirkungsorientierte Forschung zu betreiben. Voraussetzung dazu ist Ihre Fähigkeit, Entwicklungs- und Veränderungsprozesse zu leiten und zu inspirieren. Für eine erfolgreiche Interaktion mit privaten und öffentlichen Interessengruppen wäre es von Vorteil, wenn Sie mit den politischen und gesetzgeberischen Prozessen in der Schweiz und in Europa sowie der kulturellen Vielfalt der Schweiz vertraut sind. Sie haben Ihre Fähigkeit, mit der Öffentlichkeit zu kommunizieren, erfolgreich unter Beweis gestellt und verfügen vorzugsweise über gute Deutsch-, Französisch- und Englischkenntnisse. Sie sind eine dynamische, vielseitig interessierte Persönlichkeit mit starken Führungsqualitäten, ausgezeichneten zwischenmenschlichen und kommunikativen Fähigkeiten und Sie fördern ein integratives Arbeitsumfeld.

Bewerbungen
Bitte senden Sie Ihre vollständige Bewerbung bis am 31. Dezember 2021 an dir.eawag@ethrat.ch. Die Eawag fördert die Chancengleichheit, ist eine familienfreundliche Arbeitgeberin, legt Wert auf Vielfalt, strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in Führungspositionen an und geht auf die Bedürfnisse von Dual Career Couples ein. Der Präsident des ETH-Rats, Prof. Michael O. Hengartner, steht Ihnen für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung (michael.hengartner@ethrat.ch, +41 58 856 86 01).
Eawag: Swiss Federal Institute of Aquatic Science and Technology