Doktorand*in im SNF-Projekt «Normverständnis und Lehrpersonenüberzeugungen zu Standarddeutsch»

Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Forschung und Entwicklung

Flexibilität, Gestaltungsfreiraum, Kreativität, Interdisziplinarität - so arbeiten wir

Ihre Aufgaben:

Sie arbeiten im SNF-Projekt „Normverständnis und Lehrpersonenüberzeugungen zu Standarddeutsch“ mit. In dieser Mixed-Methods-Studie werden das Normverständnis zu Standarddeutsch sowie die zugehörigen berufsspezifischen Überzeugungen auf der Mikroebene (Lehrpersonen), der Mesoebene (Schulentwicklung und PHs) und der Makroebene (Volksschulämter, Bildungsdirektionen und EDK) mit verschiedenen Erhebungs- und Auswertungsmethoden untersucht (Dokumentenanalyse, Fragebogen, Tiefeninterviews).

Ihr Aufgabenbereich ist vielfältig:

  • Materialkorpus erstellen und kategorisieren für die Dokumentenanalyse
  • Fragebogen konstruieren einschliesslich Instrumentenentwicklung, um das Korrektur- und Beurteilungsverhalten zu testen, Daten aufbereiten und quantitativ analysieren
  • Interviewleitfaden erstellen, Interviews durchführen, Daten aufbereiten und qualitativ analysieren
  • Ergebnisse präsentieren auf (inter-)nationalen Tagungen und wissenschaftliche Beiträge verfassen (auch als Co-Autor*in)

 Die Stelle ist bis zum 30.9.2028 befristet.

Ihr Profil:

  • Hochschulstudium (Master) in Germanistik (Schwerpunkt deutsche Sprachwissenschaft) oder Fachdidaktik Schulsprache Deutsch
  • Erfahrung in qualitativen und/oder quantitativen Forschungsmethoden und Interesse an zusätzlichem Kompetenzerwerb hinsichtlich verschiedener Erhebungs- und Auswertungsmethoden
  • Bereitschaft für ein Promotionsvorhaben
  • Teamfähigkeit, Einsatzwille, Genauigkeit, wissenschaftliche Neugierde

 

Ihre Perspektiven:

Die FHNW ist Teil einer vielfältigen Gesellschaft und nimmt die daraus erwachsenden Möglichkeiten sowie Verantwortungen an. Dabei soll noch ein Schritt weitergegangen werden – Kreativität, Offenheit und Mut sind gefragt, um auch unkonventionelle Wege zu beschreiten.

Ihre Benefits:

 

Breites Hochschulsportangebot

Kulturprogramm mit Vorträgen, Konzerten, Theater und Filmen

Gelebte Praxis der Lohngleichheit von Frau und Mann

Gezielte Förderung von Promotionsvorhaben

Sabbatical für Professor*innen für Forschungs- und Praxisprojekte

Jahresarbeitszeit und Zeitpauschale für Weiterbildung, Administration und Hochschulentwicklung

Termin: Stellenbeginn per Oct 1, 2024, befristet bis Sep 30, 2028.
Ihr Arbeitsort:
Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW
Bahnhofstrasse 6
5210 Windisch

Noch Fragen?

Zur Stelle:

Dr. Rebekka Studler, Projektleiterin, Kontakt: +41 56 202 78 14

Zum Bewerbungsprozess:

Andreas Corti, Personalverantwortlicher, Kontakt: +41 56 202 84 21

 
Gehören Sie bald zu unserem Team? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 29.05.2024.

www.fhnw.ch/de/die-fhnw/hochschulen/ph
Diese Seite teilen: