Professor/in für gen- und zellbasierte Therapien (80–100 %)
Hochschule für Life Sciences FHNW, Institut für Pharma Technology
Lehre, Forschung und Praxis - wir verbinden
Ihre Aufgaben:
Im Rahmen der Erweiterung der pharmazeutischen Technologien in zukunftsweisenden therapeutischen Modalitäten sind Sie für den Aufbau und die Leitung des Gebiets der gen- und/oder zellbasierten Arzneimittel an der Hochschule für Life Sciences verantwortlich. Dabei fokussieren Sie sich insbesondere auf die Entwicklung, Herstellung und Evaluation von Drug-Delivery-Systemen für Nukleinsäuren und/oder von therapeutischen Zellsystemen. Konkret nehmen Sie folgende Aufgaben wahr:
  • Etablierung der Laborinfrastruktur für die Durchführung von wissenschaftlicher Forschung und Lehre auf Ihrem Fachgebiet
  • Rekrutierung und Leitung einer Arbeitsgruppe, die sich mit Lehre und Forschung auf Ihrem Arbeitsgebiet beschäftigt, und Verstärkung des Instituts für Pharmazeutische Technologie in seinem Auftrag innerhalb der Hochschule
  • Konzipierung und Implementierung von Lehrveranstaltungen wie Vorlesungen, Seminaren, Praktika und Übungen auf Bachelor- bzw. Master-Stufe und in der Weiterbildung sowie Betreuung studentischer Projekt- und Abschlussarbeiten auf dem Gebiet der gen- und/oder zellbasierten Arzneimittel
  • Aufbau von Kontakten zur Industrie und Pflege des Austauschs im Sinne der ständigen Aktualisierung einer praxisorientierten Lehre
  • Durchführung drittmittelfinanzierter Forschungsprojekte in Zusammenarbeit mit regionalen, nationalen und internationalen Partnern aus der Wirtschaft und aus akademischen Institutionen
  • Förderung der Zusammenarbeit und der gemeinsamen Forschung innerhalb der Hochschule
  • Erhöhung der Sichtbarkeit der Hochschule in der wissenschaftlichen und industriellen Gemeinschaft
Ihr Profil:
Sie besitzen ein breites und fundiertes Fachwissen und teilen unsere Begeisterung für Lehre und Forschung und die Förderung des Nachwuchses. Ausserdem verfügen Sie über:
  • ein abgeschlossenes Doktorat naturwissenschaftlicher oder biomedizinischer Ausrichtung
  • langjährige Berufserfahrung in einer praxisnahen, akademischen Umgebung und/oder in der Industrie
  • ausgewiesene wissenschaftliche Kompetenz und Forschungsexpertise
  • Erfahrung in der Akquisition und Leitung wissenschaftlicher Projekte
  • hochschuldidaktische Qualifikation oder Bereitschaft, diese in den ersten Anstellungsjahren zu erwerben
  • gute Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie soziale Kompetenz
Ihre Perspektiven:
Die Hochschule für Life Sciences bietet hochmodernste Technikum-, Labor- und Büro- Infrastruktur. Die Zusammenarbeit mit einer grossen Anzahl von Firmen und Institutionen im In- und Ausland, ein diverses Programm an wissenschaftlichen Veranstaltungen, sowie der tägliche Umgang mit jungen Studierenden in Forschung und Lehre tragen zu einem hoch motivierenden Arbeitsumfeld bei. Die FHNW setzt sich zudem für Chancengleichheit und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein.
Ihre Benefits:

 

Breites Hochschulsportangebot

Kulturprogramm mit Vorträgen, Konzerten, Theater und Filmen

Gelebte Praxis der Lohngleichheit von Frau und Mann

Gezielte Förderung von Promotionsvorhaben

Sabbatical für Professor*innen für Forschungs- und Praxisprojekte

Jahresarbeitszeit und Zeitpauschale für Weiterbildung, Administration und Hochschulentwicklung

Termin: Stellenbeginn nach Vereinbarung.
Ihr Arbeitsort:
Hochschule für Life Sciences FHNW
Hofackerstrasse 30
4132 Muttenz
Noch Fragen?
Zur Stelle:

Georgios Imanidis, Institutsleiter, Kontakt: +41 61 228 56 36

Zum Bewerbungsprozess:

Désirée Zoller, HR-Verantwortliche HLS, HABG und CMU, Kontakt: +41 61 228 57 28

 
Gehören Sie bald zu unserem Team? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 31.01.2022.
Diese Seite teilen: