Projektingenieur*in / Hardware- und Softwareentwickler*in Medizintechnik (80–100 %)
Hochschule für Life Sciences FHNW, Institut für Medizintechnik und Medizininformatik
Lehre, Forschung und Praxis - wir verbinden
Ihre Aufgaben:
Sie führen selbstständig Forschungs- und Entwicklungsprojekte mit externen und internen Partnern im Bereich der Medizintechnik durch. Dabei entwerfen und realisieren Sie analoge und digitale Elektronik für unterschiedliche medizintechnische Anwendungen sowie die erforderliche hardwarenahe Software. Dabei übernehmen Sie folgende Tätigkeiten:
  • Entwurf und Implementierung von Hard- und Software­schnittstellen und die Ansteuerung mechatronischer Geräte
  • Wartung und Unterhalt bestehender Infrastruktur
  • Unterstützung der Lehre durch Betreuung der Laborarbeiten und Übungen der Studierenden (Bachelor und Master) sowie bei der Vorbereitung von Vorlesungen, die Sie zum Teil auch selbstständig abhalten

Die Stelle ist vorerst auf 2 Jahre befristet.
Ihr Profil:
Neben einem abgeschlossenen Masterstudium einer Ingenieur­wissenschaft verfügen Sie über vertiefte Kenntnisse in der Ent­wicklung analoger und digitaler Elektronik sowie hardwarenaher Software. Die Anforderungen an die Entwicklung medizinischer elektrischer Geräte und Systeme sind Ihnen vertraut. Idealerweise konnten Sie schon erste Erfahrungen in der Leitung von Ent­wick­lungs­projekten sammeln. Offenheit und Neugierde für innovative Themen und Forschungsinteresse ergänzen Ihre Fachexpertise. Ausserdem verfügen Sie über einen sicheren Umgang mit den gängigen MS Office-Anwendungen sowie über gute schriftliche und mündliche Englisch- und vorzugsweise auch Deutschkenntnisse. Ein hoher Grad an Eigenverantwortung, Kreativität und Teamfähigkeit rundet Ihr Profil ab. Bewerbungen von Frauen sind besonders willkommen.
Ihre Perspektiven:
Die Hochschule für Life Sciences bietet hochmodernste Technikum-, Labor- und Büro- Infrastruktur. Die Zusammenarbeit mit einer grossen Anzahl von Firmen und Institutionen im In- und Ausland, ein diverses Programm an wissenschaftlichen Veranstaltungen, sowie der tägliche Umgang mit jungen Studierenden in Forschung und Lehre tragen zu einem hoch motivierenden Arbeitsumfeld bei. Die FHNW setzt sich zudem für Chancengleichheit und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein.
Ihre Benefits:

 

Breites Hochschulsportangebot

Kulturprogramm mit Vorträgen, Konzerten, Theater und Filmen

Gelebte Praxis der Lohngleichheit von Frau und Mann

Dissertationsprojekte zur gezielten Förderung des Doktorats

Jahresarbeitszeit (42 Stunden/Woche) mit Option auf Teilzeit und Homeoffice

Mentoring-Programm zur Laufbahnentwicklung und Doktoratsförderung

Termin: Stellenbeginn per sofort.
Ihr Arbeitsort:
Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik FHNW
Hofackerstrasse 30
4132 Muttenz
Noch Fragen?
Zur Stelle:

Dr. Joris Pascal, Dozent, Kontakt: +41 61 228 56 47

Zum Bewerbungsprozess:

Cristina Kabas, Personalverantwortliche, Kontakt: +41 61 228 54 02

 
Gehören Sie bald zu unserem Team? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
Diese Seite teilen: