Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in
Mensch-Technik-Interaktion in Airport Security (80–100 %)
Hochschule für Angewandte Psychologie FHNW, Institut Mensch in komplexen Systemen
Lehre, Forschung und Praxis - wir verbinden
Ihre Aufgaben:
Sie verstärken das Team bei der Durchführung nationaler und inter­nationaler Forschungsprojekte im Themenfeld „Airport Security“ mit Fokus auf Mensch-Technik-Interaktion bei Gepäck­sicher­heits­kontrollen mit neuen Technologien an Flughäfen. Sie betätigen sich zudem in der Lehre und haben die Gelegenheit, Ihre Kompetenzen gezielt zu erweitern, indem Sie interessante und vielseitige Aufgaben übernehmen:
  • Mitarbeit in praxisnahen Forschungsprojekten, selbstständige Durchführung von Laborexperimenten, Feldstudien, Be­fra­gungen und statistischen Analysen
  • Erstellung von Präsentationen sowie das Schreiben von Ab­schluss­berichten und wissenschaftlichen Publikationen auf Deutsch und Englisch
  • Übernahme von Verantwortung im Projektmanagement
  • Unterrichtstätigkeit im Studiengang Angewandte Psychologie

Die Stelle bietet die Möglichkeit, ein Doktorat an einer unserer Partneruniversitäten zu absolvieren, und ist zunächst auf 3 Jahre befristet.
Ihr Profil:
Sie verfügen über einen Masterabschluss in Psychologie und können sehr gut im Team und auch selbstständig arbeiten. Sie haben Er­fah­rung im teilverantwortlichen Arbeiten in Projekten, vorzugsweise im Bereich Forschung & Entwicklung. Zudem bringen Sie Folgendes mit:
  • Sie haben Interesse an Arbeitspsychologie, Mensch-Maschine-Interaktion und Wahrnehmungspsychologie
  • Sie können multivariate statistische Datenanalysen durchführen und interpretieren (z. B. multiple Regression, ANOVA, Item­analysen oder Strukturgleichungsmodelle)
  • Sie können selbstständig gut verständliche Berichte verfassen
  • Sie verfügen über gute mündliche und schriftliche Englisch­kenntnisse
  • Sie besitzen eine schnelle Auffassungsgabe, sind kommu­ni­ka­tionsbegabt und bereit, sich in ein neues Themengebiet ein­zu­arbeiten
Ihre Perspektiven:
Die Einzigartigkeit der FHNW zeigt sich in der Verbindung von Lehre und anwendungsorientierter Forschung sowie der Zusammenarbeit mit der Praxis. Die sich ergänzenden Perspektiven ermöglichen ein differenziertes Verständnis und Handeln in einer sich schnell wandelnden Welt. Austausch und Zusammenarbeit stehen im Vordergrund.
Ihre Benefits:

 

Breites Hochschulsportangebot

Kulturprogramm mit Vorträgen, Konzerten, Theater und Filmen

Gelebte Praxis der Lohngleichheit von Frau und Mann

Dissertationsprojekte zur gezielten Förderung des Doktorats

Jahresarbeitszeit (42 Stunden/Woche) mit Option auf Teilzeit und Homeoffice

Mentoring-Programm zur Laufbahnentwicklung und Doktoratsförderung

Termin: Stellenbeginn per Sep 1, 2021 oder nach Vereinbarung.
Ihr Arbeitsort:
Hochschule für Angewandte Psychologie FHNW
Riggenbachstrasse 16
4600 Olten
Noch Fragen?
Zur Stelle:

Prof. Dr. Adrian Schwaninger, Institutsleiter, Telefon: +41 62 957 24 26

Zum Bewerbungsprozess:

Yvonne Rüegsegger, HR-Verantwortliche APS, Telefon: +41 62 957 22 98

 
Gehören Sie bald zu unserem Team? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 31.07.2021.
Diese Seite teilen: