Professor*in für Biomaterial- und Polymerchemie und
Professor*in für Biointerfaces (beide 80–100 %)
Hochschule für Life Sciences FHNW, Institut für Chemie und Bioanalytik
Flexibilität, Gestaltungsfreiraum, Kreativität, Interdisziplinarität - so arbeiten wir
Ihre Aufgaben:
Um den Fachbereich Biomaterialien und Biointerfaces in den Bio­wissenschaften zu stärken und zu erweitern, lädt das Institut für Chemie und Bioanalytik zur Bewerbung auf zwei unbefristete Professorenstellen ein. Diese umfassen folgende Aufgaben:
  • Aufbau und Leitung einer eigenständigen Forschungsgruppe
  • Bearbeitung aktueller Themen auf internationalem Niveau der angewandten und translationalen Forschung an der Schnitt­stelle zwischen Materialchemie und Biowissenschaften (z. B. in den Themenbereichen biokompatible Materialien und Beschichtungen, Bioimaging, Biointerfaces und Biomimetika, drug-and-gene-delivery-Systemen, fortschrittliche Polymere und Biopolymere sowie Hydrogele, beispielsweise für Bioprinting und Nanomedizin)
  • Förderung der Zusammenarbeit innerhalb der Hochschule und der gemeinsamen Forschung mit regionalen, nationalen und internationalen industriellen und akademischen Forschungs­partnern
  • Aktivitäten zur Gründung von Start-up-Unternehmen werden ebenfalls gefördert
  • Engagement in professionellen Netzwerken, auf Konferenzen sowie in wissenschaftlichen Veröffentlichungen zur Erhöhung der Sichtbarkeit der Hochschule in der wissenschaftlichen und industriellen Gemeinschaft
  • engagierter Beitrag in der Lehre der Hochschule mit einem klaren Bezug zu Ihren Forschungsaktivitäten
Ihr Profil:
Sie besitzen ein breites und fundiertes Fachwissen und teilen unsere Begeisterung für den Unterricht und die Betreuung von Studierenden sowie für die Zusammenarbeit mit Kolleg*innen, Mitarbeiter*innen und Projektpartner*innen. Ausserdem erwarten wir:
  • Hochschulabschluss mit Promotion in Polymerchemie, Bio­chemie, Zellbiologie, Materialwissenschaften oder in einem anderen relevanten Bereich
  • Leistungsnachweis in der angewandten Forschung, idealer­weise mit mindestens fünf Jahren industrieller Erfahrung in der Personal- und Projektleitung
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • hochschuldidaktische Weiterbildung oder Bereitschaft, diese in den ersten Jahren zu erwerben
Ihre Perspektiven:
Die Hochschule für Life Sciences bietet hochmodernste Technikum-, Labor- und Büro- Infrastruktur. Die Zusammenarbeit mit einer grossen Anzahl von Firmen und Institutionen im In- und Ausland, ein diverses Programm an wissenschaftlichen Veranstaltungen, sowie der tägliche Umgang mit jungen Studierenden in Forschung und Lehre tragen zu einem hoch motivierenden Arbeitsumfeld bei. Die FHNW setzt sich zudem für Chancengleichheit und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein. Wir unterstützen individuelle Beschäftigungsmodelle, die die Interaktion unserer Schule mit Industriepartnern weiter stärken.
Ihre Benefits:

 

Breites Hochschulsportangebot

Kulturprogramm mit Vorträgen, Konzerten, Theater und Filmen

Gelebte Praxis der Lohngleichheit von Frau und Mann

Dissertationsprojekte zur gezielten Förderung des Doktorats

Sabaticcal für Professor*innen für individuelle Forschungs- und Praxisprojekte

300 Stunden Zeitpauschalen für Weiterbildung, Administration und Hochschulentwicklung

Termin: Stellenbeginn per sofort.
Ihr Arbeitsort:
Hochschule für Life Sciences FHNW
Hofackerstrasse 30
4132 Muttenz
Noch Fragen?
Zur Stelle:

Sebastian Wendeborn, Institutsleiter, Telefon: +41 61 228 55 45

Zum Bewerbungsprozess:

Désirée Zoller, HR-Verantwortliche HLS, HABG und CMU, Telefon: +41 61 228 57 28

 
Gehören Sie bald zu unserem Team? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung (Begleitschreiben, Lebenslauf, Publikationsliste & Patent) und eine kurze Beschreibung Ihrer drei wichtigsten Leistungen sowie eine Beschreibung des zukünftigen Forschungsinteresses bis zum 15.08.2021.
Diese Seite teilen: