Die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW umfasst neun Hochschulen mit über 12’000 Studierenden. An der Hochschule für Life Sciences ist zum nächstmöglichen Termin folgende Stelle mit Arbeitsort Muttenz zu besetzen:
Techniker/in für Chemisches Prozesslabor (60–100 %)
Ihre Aufgaben:
  • Praktisches Betreiben eines hochmodern ausgestatteten Prozesslabors (u. a. Druck-, Loop-Reaktortechnik, Trennverfahren, Kalorimetrie und Automatisierung)
  • Inbetriebnahme, Instandhaltung und Weiterentwicklung der Laborinfrastruktur
  • selbstständige Zusammenarbeit mit internen und externen Lieferanten
  • schriftliche sowie praktische Vorbereitung und Durchführung von Praktika im Prozesslabor mit Studierenden
  • Erstellen von Risikoanalysen für Prototyp-Anlagen im 1-Liter-Massstab
  • Erstellen von Laborvorschriften und Betriebsanleitungen für die Geräte im Prozesslabor
  • Mitarbeit bei Vorlesungen innerhalb der Themen Physikalische Chemie, Reaktionstechnik, Prozesssicherheit und Prozessmodellierung: z. B. Ausarbeiten von Fallstudien und Unterrichtsversuchen
  • selbstständige Zusammenarbeit mit externen Kunden innerhalb der Themenbereiche Reaktionstechnik, Prozesssicherheit und Prozessmodellierung
Die Stelle ist auf ein Jahr befristet.
Ihr Profil:
  • EFZ oder analoge Ausbildung als Chemie- und Pharmatechnologe/-technologin oder Laborant/in Fachrichtung Chemie
  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der chemischen Produktion bzw. Verfahrensentwicklung
  • Kenntnisse und Praxiserfahrung in der Laborautomation (LabVIEW, Matlab, SPS, FlexySys)
  • Kenntnisse und Praxiserfahrung in modernen Labortechniken (Reaktionskalorimetrie, DSC, heterogene und homogene Katalyse, PAT, LIMS)
  • Erfahrung im Umgang mit internen und externen Kunden

Unser Angebot: Die Hochschule für Life Sciences FHNW bietet höchstmoderne Technikum-, Labor- und Büro-Infrastruktur. International vernetzte Arbeitsgruppen arbeiten auf aktuellen wissenschaftlichen Themen in verschiedenen anwendungsorientierten Bereichen. Die Zusammenarbeit mit einer grossen Anzahl von Firmen und Institutionen im In- und Ausland, ein diverses Programm an wissenschaftlichen Veranstaltungen sowie der tägliche Umgang mit jungen Studierenden in Forschung und Lehre tragen zu einem hoch motivierenden Arbeitsumfeld bei, das – mit viel Spielraum für Eigeninitiative – seinesgleichen sucht.
Ihre Bewerbung
können Sie Désirée Zoller, HR-Verantwortliche, online über nachfolgenden Button zukommen lassen. Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gern Prof. Dr. Andreas Zogg, Dozent, T +41 61 228 58 25.
Ihr Arbeitsort