Die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW umfasst neun Hochschulen mit rund 12’000 Studierenden. An der Pädagogischen Hochschule ist per 01.09.2020 folgende Stelle mit Arbeitsort Solothurn zu besetzen:
Dozent/in für Bildungstheorien
und interdisziplinären Unterricht (80 %)
Ihre Aufgaben:
Sie sind zuständig für die Konzeption und Durchführung von Lehrveranstaltungen im Themenbereich „Transversales Unterrichten“ sowie in Bildung und Unterricht. Zudem arbeiten Sie massgeblich an der Weiter­entwicklung der theoretisch-konzeptionellen Grundlagen des institutsspezifischen Studienschwerpunkts „Transversales Unterrichten“ sowie dessen Koordination mit und beteiligen sich an Forschungs- und Entwicklungs­projekten im Themenbereich. Zusätzlich engagieren Sie sich für den längerfristigen Aufbau eines Qualifikationsprogramms für Dozierende des Zyklus 1. Die Stelle ist vorerst befristet bis zum 31.08.2022. Eine Verlängerung bzw. Entfristung der Stelle ist vorgesehen.
Ihr Profil:
Sie verfügen über einen Abschluss in Erziehungswissenschaften mit Doktorat sowie ein Lehrdiplom auf der Kindergarten- oder Primarstufe. Im Bereich interdisziplinären bzw. transversalen Unterrichts können Sie Kenntnisse vorweisen. Sie haben Lehrerfahrung in der Volksschule sowie der Lehrer(-innen-)bildung und konnten Erfahrungen in der Konzeption von Weiterbildungskursen und -programmen sammeln. Die Spezifikationen des Zyklus 1 gehören zu Ihren Interessen. Eine selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie die Fähigkeit, mit Personen aus unterschiedlichen Fachbereichen konstruktiv zusammenzuarbeiten, runden Ihr Profil ab.
Ihre Bewerbung
können Sie Barbara Tschaggelar, Personalverantwortliche, bis zum 15.03.2020 online über nachfolgenden Button zukommen lassen. Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gern Prof. Dr. Christine Künzli, Leiterin Professur Bildungstheorien und interdisziplinärer Unterricht, T +41 32 628 66 74, E-Mail: christine.kuenzli@fhnw.ch.
Ihr Arbeitsort