Die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW umfasst neun Hochschulen mit rund 12’000 Studierenden. Im Studienzentrum der Hochschule für Soziale Arbeit ist per 01.07.2020 oder nach Vereinbarung folgende Stelle mit Arbeitsort Olten zu besetzen:
Dozent/in Bereich Zulassung
und Studierendenberatung (80 %)
Ihre Aufgaben:
Sie sind verantwortlich für die Durchführung, Evaluation und Weiter­entwicklung des Zulassungs- und Aufnahme­verfahrens für das Bachelor­studium in Sozialer Arbeit sowie für die Beratung unserer Studierenden. Ihre Haupt­aufgaben sind:
  • Gestaltung von Informations- und Einführungs­veranstaltungen für Studien­interessierte
  • Bewertung von Dossiers und Erarbeitung von Empfehlungen zuhanden der Aufnahme­kommission
  • Weiterentwicklung des Zulassungsverfahrens
  • Beratung von Studieninteressierten zum Studien­verlauf und entsprechenden Möglichkeiten sowie Unter­stützung von Studierenden in der Studien­planung und der erfolgreichen Bewältigung ihres Studiums
  • Konzeption und Durchführung von besonderen Angeboten der Studierenden­beratung, bspw. Nachteils­ausgleich oder Förderung der Schreib­kompetenz
  • Lehrtätigkeit im Bachelor­studium nach Interesse und Eignung, u. a. in den Themen­bereichen Kooperation in der Sozialen Arbeit, Gesprächs­führung und -kompetenz sowie Kasuistik
Ihr Profil:
Als selbstständige und verant­wortungs­bewusste Persön­lichkeit mit einem Master­abschluss in Sozialer Arbeit oder einer verwandten Fach­richtung verfügen Sie über:
  • mehrjährige qualifizierte Berufs­erfahrung in Wissenschaft und Praxis der Sozialen Arbeit
  • einen Abschluss in Hoch­schul­didaktik oder eine vergleich­bare qualifizierende Weiter­bildung für die Begleitung und Beratung von Studierenden sowie praktische Beratungserfahrung
  • fundierte Kenntnisse der Schweizer Bildungs­landschaft und der dies­bezüglichen rechtlichen Grund­lagen, idealer­weise ergänzt mit einer juristischen Weiterbildung
  • ausgewiesene Erfahrung in der Leitung und Durch­führung anspruchsvoller Entwicklungsprojekte
  • Kenntnisse und Erfahrung in der Entwicklung und Durchführung von Eignungsprüfungen und Assessments
  • eine kommunikative und teamorientierte Arbeits­weise verbunden mit der Fähigkeit, mit unterschiedlichen Anspruchs­gruppen (Studien­interessierte, Studierende, Praxispartner, Dozierende etc.) zu kooperieren

Unser Angebot: Wir bieten attraktive Anstellungs­bedingungen mit hoher Flexibili­tät bezüglich Arbeits­zeiten und Arbeits­ort (Jahres­arbeitszeit, Teilzeit und Home­office) sowie der Möglichkeit des Job­sharings (Team­bewerbung erfor­derlich). In der Zusammen­arbeit pflegen wir eine Kultur des Dialogs und eine offene Kommu­nikation, die von Wert­schätzung und Vertrauen geprägt ist. Gestaltungs- und Handlungs­spiel­räume betrachten wir als wichtige Ressourcen für Inno­vationen. Wir treten dafür ein, dass die Vielfalt und Unter­schiedlichkeit von Mitarbeitenden und Hoch­schulen anerkannt wird und gelebt werden kann.
Ihre Bewerbung
können Sie Sylvia Stutz, HR-Verantwortliche, bis zum 05.03.2020 online über nach­folgenden Button zukommen lassen. Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gern Prof. Regula Dällenbach-Bechtel, Leiterin studienbezogene Dienst­leistungen, T +41 62 957 20 43.
Ihr Arbeitsort