Die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW umfasst neun Hochschulen mit rund 12’000 Studierenden. An der Pädagogischen Hochschule ist zum nächstmöglichen Termin folgende Stelle mit Arbeitsort Windisch zu besetzen:
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
für die Einführung neuer Studienvarianten (50 %)
Ihre Aufgaben:
Sie unterstützen den Leiter der Lehr- und Curriculums­entwicklung bei der Gesamtkoordination der Erarbeitung und Einführung von Studienvarianten zur Ermöglichung eines berufsintegrierten Studiums und für Quereinsteigende. Dabei übernehmen Sie Teilaufgaben für das gesamt­hochschulische Projektteam sowie das Projektmanagement (u.a. die Planung sowie Vor- und Nachbereitung von Sitzungen und Anlässen). Zu Ihrem Aufgabengebiet gehören sowohl wissenschaftliche Aufgaben (qualifizierte Themenbearbeitung) als auch organisatorische und administrative Tätigkeiten (Projektassistenz). Sie arbeiten mit verschiedenen Akteuren zusammen, insbesondere im Bildungsraum Nordwestschweiz und aus den Studiengängen, sowie in den Bereichen Marketing und Kommunikation, Rechtsdienst, Controlling. Neben diesem Projekt übernehmen Sie einzelne (Teil-) Aufgaben in der Stabsstelle Lehr- und Curriculumsentwicklung ganz, insbesondere die Organisation des Tages der Lehre der Pädagogischen Hochschule FHNW. Aufgrund der Vielseitigkeit der Anforderungen und Kontakte bildet die Stelle einen attraktiven Zugang zu einer Karriere im Third Space im Hochschulbereich. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Ihr Profil:
Sie verfügen über einen Bachelor-Abschluss (oder höher), idealerweise mit Bezug zur inhaltlichen Ausrichtung einer Pädagogischen Hochschule. Von Vorteil ist, wenn Sie bereits Berufs- oder Lehrerfahrung an einer Hochschule mitbringen. Zudem verfügen Sie über Erfahrung in der Projektarbeit und haben allenfalls eine entsprechende Weiterbildung in diesem Bereich absolviert. Sie sind vertraut mit dem Schweizer Bildungssystem und verfügen über ausgeprägte Kompetenzen in der deutschen Sprache, sowohl mündlich als auch schriftlich. Wir stellen uns eine initiative Person vor, die über eine grosse Dienstleistungsorientierung verfügt, institutionell denkt sowie zuverlässig und exakt ist. Wenn Sie über ein hohes Engagement verfügen, belastbar sind und Ihre strukturierte Arbeitsweise auch bei einer hohen inhaltlichen und organisationalen Komplexität nicht verlieren, sind Sie die Person, die wir suchen.
Ihre Bewerbung
können Sie Eliane Künzli, HR-Verantwortliche, bis zum 02.02.2020 online über nachfolgenden Button zukommen lassen. Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gern Dr. Falk Scheidig, Leiter Lehr- und Curriculumsentwicklung, T +41 56 202 86 05.
Ihr Arbeitsort