Die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW umfasst neun Hochschulen mit rund 12’000 Studierenden. Am Institut Digitales Bauen der Hoch­schule für Archi­tektur, Bau und Geo­matik ist zum nächst­möglichen Termin folgende Stelle mit Arbeits­ort Muttenz zu besetzen:
Professor/in für digitales Bauen und integrierte Zusammenarbeit (80–100 %)
Ihre Aufgaben:
Ihr Schwer­punkt liegt in der inter- und trans­disziplinären Zusammen­arbeit unter der Nutzung von integralen Prozessen und Organisations­formen in Kombination von digitalen Bau­werks­modellen. Dies beinhaltet das digitale Planen, Bauen und Bewirt­schaften über den gesamten Lebens­zyklus von Bau­werken mit dem Fokus auf integrierte Projekt­abwicklung, Stich­wort Integrating Project Delivery (IPD). Sie übernehmen folgende Aufgaben:
  • Entwickeln und Halten von Lehr­stunden in der Aus- und Weiter­bildung aller Disziplinen der Hoch­schule Architektur, Bau und Geomatik
  • Leiten von Projekten der angewandten Forschung und Entwicklung
  • Akquisition von nationalen und inter­nationalen Förder­geldern für die ange­wandte Forschung mit industri­ellen und akademischen Forschungs­gruppen inner­halb und ausserhalb der FHNW
  • Leiten und Durchführen von Expertisen sowie Entwickeln von Strategien
  • Übernahme spezifischer Aufgaben, z. B. Studien­gangsleitung
  • Erhalt und Ausbau von Kontakten zu Industrie­partnern, Forschungs­institutionen, Normierungs­gremien und Hochschulen
Ihr Profil:
  • Erfolgreicher Hochschul­abschluss in einem bau­fachlichen Bereich (Architektur, Bau­ingenieur­wesen, Gebäude­technik oder verwandte Bereiche)
  • Umfassende Praxis­erfahrung im digitalen Bauen (BIM-Methode/VDC) über den ganzen Lebens­zyklus von Bauwerken
  • Sehr gute Kenntnisse und Fähig­keiten in den Anwen­dungen der BIM-Methode und Modellen der integralen Projekt­abwicklung, z. B. IPD
  • Vertiefte Erfahrung im Bereich der integralen Zusammen­arbeit mit Fokus auf Inter- und Transdisziplinarität
  • Ausgeprägtes nationales- und inter­nationales Netz­werk und gute Kennt­nisse der Schweizer Planungs- und Bau­kultur sowie nach­haltige Erfolge in der Projektakquisition
  • Mehrjährige Führungs­erfahrung mit hoher Empathie und Teamfähigkeit
  • Fliessende Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Erfahrung im Bereich der Wissens­vermittlung an Hoch­schulen als Dozent/in bzw. Referent/in
  • Hochschuldidaktische Quali­fikation oder die Bereit­schaft, diese im Verlauf der ersten Jahre zu erwerben
Bewerbungen von Frauen sind besonders willkommen.
Ihre Bewerbung
können Sie Désirée Zoller, HR-Verantwortliche, bis zum 02.02.2020 online über nachfolgenden Button zukommen lassen. Nähere Auskünfte erteilt Ihnen Prof. Manfred Huber, Institutsleiter, T +41 61 228 55 17.
Ihr Arbeitsort