Die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW umfasst neun Hoch­schulen mit rund 12’000 Studierenden. Im Zentrum Lernen und Sozialisation der Pädagogischen Hochschule ist per 01.04.2020 oder nach Vereinbarung folgende Stelle mit Arbeitsort Solothurn zu besetzen:
Projektleiter/in Bildungsforschung (80 %)
mit Doktorat
Ihre Aufgaben:
In dieser Position leiten Sie im Rahmen des Forschungs­­zentrums langfristig eine Vertiefungs­­richtung zu Bildungs- und Sozialisations­prozessen im Jugend­alter. Dafür akqui­rieren und leiten Sie eigene Projekte, in deren Rahmen Sie ggf. Mitar­beitende führen. Überdies arbeiten Sie in laufenden Projekten des Zentrums mit und unter­richten angehende Lehr­­personen. Es besteht die Möglichkeit, ein Habilitations­­vorhaben im Bereich der Erziehungs­­wissenschaften / Pädagogische Psychologie zu verfolgen.
Ihr Profil:
Sie verfügen über ein Doktorat in Erziehungs­­wissen­schaften / Pädagogische Psychologie und über sehr gute theoretische sowie forschungs­­methodische Kenntnisse, ein­schliess­lich Statistik. Zudem haben Sie bereits Erfahrung in der Dritt­­mittel­­akquisition gesammelt und sind hoch motiviert, die empirische Schul­­forschung auf einem inter­­nationalen Niveau voran­zutreiben. Idealer­­weise bringen Sie Erfahrungen in der tertiären Lehre mit. Sie sind bereit, sich in wissen­­schaftlicher und sozialer Hinsicht in das Zentrum und die Hoch­­schule zu integrieren.
Ihre Bewerbung
können Sie Barbara Tschaggelar, Personal­verantwortliche, bis zum 05.01.2020 online über nach­folgenden Button zukommen lassen. Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gern Prof. Dr. Markus Neuenschwander, Leiter Zentrum Lernen und Sozialisation, T +41 32 628 66 84, E-Mail: markus.neuenschwander@fhnw.ch.
Ihr Arbeitsort