Die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW umfasst neun Hochschulen mit rund 12’000 Studierenden. Am Institut Sekundarstufe I & II der Pädagogischen Hochschule ist per 01.09.2020 folgende Stelle an den Arbeitsorten Windisch und Muttenz zu besetzen:
Dozent/in
Pädagogische Psychologie (30–50 %)
Ihre Aufgaben:
Als Dozent/in konzipieren und entwickeln Sie innovative Lehr­veranstaltungen für die von der Professur vertretenen Module und führen diese in den Studien­gängen Sekundar­stufe I und II an zwei Stand­orten der Päda­gogischen Hoch­schule FHNW (Brugg-Windisch und Muttenz) durch. Im Rahmen dessen beraten Sie die Studierenden adressaten- und situations­gerecht. Zudem betreuen und bewerten Sie Qualifikations­arbeiten (u. a. Master­arbeiten) und entwickeln und beurteilen unter­schiedliche Leistungs­nachweise (z. B. mündliche Prüfungen). Es besteht die Möglichkeit, Aufgaben in den berufs­praktischen Studien auszuführen (bspw. Unterrichts­besuche). Eine Beteiligung an wissen­schaftlichen Projekten im Bereich Lehr- und Lern­forschung sowie beim Verfassen von Publikationen ist erwünscht.
Ihr Profil:
Sie verfügen über einen Hoch­schul­abschluss (Promotion erwünscht) in Erziehungs­wissenschaften, Psychologie o. ä., sind unterrichts­berechtigt und bringen Unterrichts­erfahrung, vorzugs­weise auf einer Zielstufe, sowie Erfahrung in der Lehrer­bildung mit. Durch Ihren Praxis­bezug besitzen Sie eine fundierte Kenntnis des schweizerischen Schul­systems, insbesondere im Bildungs­raum Nordwest­schweiz. Sie verfügen ausserdem über ausgeprägte Kennt­nisse zu aktuellen wissen­schaftlichen Debatten im Fach­gebiet der Professur. Idealer­weise haben Sie bereits Erfahrung durch Mit­arbeit an Forschungs­projekten sammeln können. Den täglichen Heraus­forderungen begegnen Sie mit einem hohen Leistungs­bewusstsein, Flexibilität sowie projekt­orientiertem und ziel­gerichtetem Arbeiten. Ihr souveränes und motivierendes Auftreten sowie Ihre Team­fähigkeit runden Ihr Profil ab.
Ihre Bewerbung
können Sie Andreas Corti, Personal­verantwortlicher, bis zum 09.12.2019 online über nach­folgenden Button zukommen lassen. Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gern Prof. Dr. Yves Karlen, Leiter der Professur pädagogisch-psychologische Lehr- und Lernforschung, T +41 56 202 83 95.