Die Fach­hoch­schule Nordwest­schweiz FHNW umfasst neun Hoch­schulen mit rund 12’000 Studierenden. Am Institut für Biomasse und Ressourcen­effizienz der Hochschule für Technik ist zum nächst­möglichen Termin folgende Stelle mit Arbeits­ort Windisch zu besetzen:
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
bzw. Assistent/in Verfahrenstechnik
Ihre Aufgaben:

Das Institut fokussiert sich auf folgende Gebiete: Bereitstellung
von Energieträgern aus Biomasse, Optimierung von Biomasse-Feuerungssystemen
durch Einsatz neuer Technologien, Kraft-Wärme-Kopplungstechniken mit Biomasse
sowie Abfall- und Ressourcenmanagement. In enger Zusammenarbeit mit dem
Paul Scherrer Institut nutzen wir viele Synergien. Dabei setzen wir in innovativen
F&E-Projekten moderne experimentelle Techniken und Simulationstools ein.
Sie arbeiten innerhalb des Entwicklungsteams des Instituts sowie mit der Industrie, Partnern aus dem Schweizer Kompetenzzentrum für Bioenergie-Forschung (SCCER BIOSWEET) und weiteren Hochschulpartnern zusammen. Das Team ist engagiert, interdisziplinär und international zusammengesetzt und forscht an den neuesten Technologien im Bereich Biomasse-Verfahrenstechnik.

• Sie planen und führen experimentelle Untersuchungen und Optimierungen an
neuartigen Verfahren (basierend auf hydrothermaler Karbonisierung bzw.
Vergasung oder überkritischer Nassoxidation) zur thermochemischen Umwandlung von Biomassen (biologische Abfälle, Reststoffe) in Wärme, Strom und
Wertstoffe in Zusammenarbeit mit der Industrie aus
• In unserem Forschungsteam erstellen Sie Versuchspläne, führen Versuche
durch, werten die Ergebnisse aus und interpretieren diese
• Sie setzen Rechenmodelle zur Beurteilung und Optimierung von Prozessen ein
• Sie führen technische Anpassungen und Erweiterungen an Prototypen durch
und testen diese auf ihre Funktionalität
• Sie dokumentieren die Ergebnisse auf Deutsch und Englisch in Projektberichten
und Veröffentlichungen
• Sie betreuen Semester- und Diplomarbeiten zusammen mit Institutsprofessoren
Die Stelle ist anfänglich auf 2 Jahre befristet mit einer maximal möglichen
Verlängerung auf 5 Jahre

Ihr Profil:
Neben einem (Fach-)Hochschulabschluss in Chemieingenieurwesen,
Verfahrenstechnik oder Maschinenbau erfüllen Sie auch die folgenden
Voraussetzungen:
• Erste Berufserfahrung und Vertiefung in Verfahrensentwicklung und experimentellen Methoden sowie Kenntnisse in Bioenergieprozessen sind von Vorteil
• Sie arbeiten gerne im Team, verfügen über ein sehr gutes technisches
Verständnis und lösen gerne technische Probleme
• Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift werden
vorausgesetzt
Ihre Bewerbung
richten Sie bitte bis zum 20.11.2019 über die entsprechende
Online-Ausschreibung unter www.fhnw.ch/offene-stellen an Alberto Tagliatti,
HR-Verantwortlicher. Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gern Prof. Dr. Timothy
Griffin, Institutsleiter, T +41 56 202 74 36, E-Mail: timothy.griffin@fhnw.ch,
oder Prof. Dr. Frédéric Vogel, stellv. Institutsleiter, T +41 56 202 73 34,
E-Mail: frederic.vogel@fhnw.ch.