Prorektorat Forschung & Entwicklung
 
 
 

Die Pädagogische Hochschule Zürich ist eine der grössten Lehrerinnen- und Lehrerbildungs­institutionen der Schweiz. Die neue Abteilung für Bildungswissenschaftliche Forschung im Prorektorat Forschung & Entwicklung umfasst vier Forschungszentren, die zu den Themen­bereichen Bildung und digitaler Wandel, Inklusion und Gesundheit in der Schule, Kindheiten in Schule und Gesellschaft und Schulgeschichte arbeiten. Weitere Forschungsgruppen werden dazu kommen.

Im Zuge der Neugründung der Abteilung suchen wir per 1. Januar 2022 oder nach Vereinbarung eine versierte und engagierte Forschungspersönlichkeit – mit Schwerpunkt in «Pädagogische Wissensordnungen» und/oder «Bildungswissenschaften und Wissenschaftsforschung» - als

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in Bildungswissenschaftliche Forschung
80-100%

Diese Stelle ist inhaltlich Teil eines Forschungszusammenhangs, der sich dem Thema «Pädagogische Wissensordnungen im gesellschaftlichen Wandel» widmet. In diesem Rahmen zeichnet sich ein breites Spektrum an denkbaren Gegenständen für qualitative wie quantitative Forschungsarbeiten ab. Dazu zählen zum Beispiel sich verändernde Vorstellungen von Bildungs­qualität und -gerechtigkeit, Logiken der (Leistungs-)Bewertung und der sozialen Klassifikation im Bildungsalltag, Wahrnehmungen und Deutungen von (migrationsgesellschaftlicher) Diversität und Ungleichheit in schulischen Kontexten oder das Wechselspiel von politischen, pädagogischen und wissenschaftlichen Diskursen in Zeiten eines tiefgreifenden technologischen Wandels. Von besonderem Interesse sind darüber hinaus Arbeiten, die – an der Schnittstelle von Bildungs­wissen­schaften und Wissenschaftsforschung – sozialwissenschaftliche Wissensproduktion selbst empirisch in den Blick nehmen und diese in ihren vielfältigen Bezügen zu pädagogischer Praxis, Lehrer:innenbildung und Bildungspolitik analysieren.

Im Rahmen Ihrer Forschungstätigkeiten erhalten Sie die Gelegenheit, sich für eine akademische Laufbahn weiter zu profilieren und zu qualifizieren. Weitere Information zur Forschung & Entwicklung an der PHZH finden Sie hier.


Das bewegen Sie.

Das bringen Sie mit.

Das wird Ihnen gefallen.

Die Stelle bietet vielfältige Möglichkeiten, in einem dynamischen, offenen und unterstützenden Forschungsumfeld bildungswissenschaftliche Akzente zu setzen und das eigene Forschungsprofil weiterzuentwickeln.

Die PHZH bietet Ihnen mehr als einen zentral gelegenen Arbeitsplatz beim Hauptbahnhof Zürich mit guten Anstellungsbedingungen. Was uns ausmacht, finden Sie hier

 

Ihr nächster Schritt. 

Zusammen mit den üblichen Unterlagen reichen Sie bitte ein zwei- bis dreiseitiges Exposé ein, in dem Sie skizzieren, welche zentralen Fragen und Herausforderungen sich aus Ihrer Sicht für die Bildungswissenschaften im beschriebenen Themenfeld abzeichnen und wo Sie Ihre eigenen laufenden oder geplanten Arbeiten in diesem Zusammenhang verorten.

 

Bitte reichen Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis 31. Oktober 2021 ausschliesslich über unsere Online-Bewerbungsplattform ein. Aus Gründen der Datensicherheit nehmen wir keine E-Mail-Bewerbungen entgegen.

 

Ihre Kontakte. 

Fachliche Auskunft erhalten Sie von Herrn Dr. Roberto Sala, Leiter Geschäftsstelle
(Telefon +41 43 305 61 37, Mail: roberto.sala@phzh.ch)

 

Fragen zum Bewerbungsablauf beantwortet Ihnen gerne Frau Sabine Leu, HR-Beraterin 

(Mail: sabine.leu@phzh.ch).

 

 

Wir freuen uns auf Sie.

 

Die PH Zürich ist Mitglied der Zürcher Fachhochschule