Professor*in für Bildung bei intellektuellen Beeinträchtigungen (80% – 100%)
Die Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik (HfH) ist das bedeutendste Schweizer Kompetenzzentrum für Heilpädagogik mit rund 1300 Studierenden. Wir bieten ein umfassendes Angebot in den vier Leistungsbereichen Ausbildung, Weiterbildung, Forschung & Entwicklung und Dienstleistungen an.
Für das Institut für Behinderung und Partizipation (IBP) suchen wir per 1. Februar 2022 oder nach Vereinbarung eine engagierte Persönlichkeit.
Ihr Aufgabenbereich
Mit der ausgeschriebenen Stelle verfolgt die HfH das Ziel, die Stellung als Kompetenzzentrum für das Thema Bildung bei intellektuellen Beeinträchtigungen langfristig sicherzustellen. Die Stelleninhaber*in ist verantwortlich für die Implementierung des Fachwissens zum Thema in der Lehre mit Schwerpunkt auf den Master Schulische Heilpädagogik. Ein weiterer Aufgabenbereich liegt beim Aufbau und der Vernetzung der Fachexpertise inner- und ausserhalb der HfH, bei der Sicherung der hohen Qualität von Weiterbildungs- und Dienstleistungsangeboten, der Konzeption und Leitung von Forschungsprojekten sowie der Akquise von Drittmitteln.
Ihr Profil
Unser Angebot
Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Prof. Dr. Carlo Wolfisberg, Leiter Institut für Behinderung und Partizipation, Telefon +41 44 317 11 23, carlo.wolfisberg@hfh.ch.

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen via Online Plattform.

www.hfh.ch