Die Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik (HfH) ist eine Pädagogische Hochschule und wird von 13 Schweizer Kantonen sowie dem Fürstentum Liechtenstein getragen. Am bedeutendsten Schweizer Kompetenzzentrum für Heilpädagogik erwerben jährlich rund 320 Studierende EDK-anerkannte Master- und Bachelor-Abschlüsse, rund 3000 Personen nutzen die Weiterbildungs-angebote. Auch die HfH-Bereiche Forschung & Entwicklung sowie Dienstleistungen unterstützen das heilpädagogische Berufsfeld. Die Hochschule mit Sitz in Zürich-Nord am Berninaplatz hat rund 170 Mitarbeitende.

Für das Institut für Behinderung und Partizipation suchen wir per 1. August 2020 eine engagierte Persönlichkeit als

Professor*in für Bildung im Bereich körperlich-motorische Entwicklung 70 – 100%
Ihr Aufgabenbereich
Mit der Stelle verfolgt die HfH das Ziel, die Stellung als Kompetenzzentrum für das Thema Bildung bei motorischen Beeinträchtigungen und chronischen Erkrankungen langfristig sicherzustellen. Die Stelleninhaber*in ist verantwortlich für die Implementierung des Fachwissens zum Thema in der Lehre mit Schwerpunkt auf den Master Schulische Heilpädagogik. Ein weiterer Aufgabenbereich liegt beim Aufbau und der Vernetzung der Fachexpertise inner- und ausserhalb der HfH, bei der Sicherung der hohen Qualität von Weiterbildungs- und Dienstleistungsangeboten, der Konzeption und Leitung von Forschungsprojekten sowie der Akquise von Drittmitteln.
Ihr Profil
Unser Angebot
Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Prof. Dr. Carlo Wolfisberg, Leiter Institut für Behinderung und Partizipation, Tel. +41 44 317 11 23, carlo.wolfisberg@hfh.ch.

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis am 15. Februar 2020 via Online Plattform.
Seite drucken Seite weiterempfehlen