Die Kantonale Verwaltung – eine moderne Arbeitgeberin für motivierte Mitarbeitende wie Sie.
Akademischer Mitarbeiter/-in (100 %)
Amt für Jagd und Fischerei
Ringstrasse 10
7001 Chur

Ihr Aufgabenbereich: Als Wildbiologe/-in leiten Sie die Abteilung Wild und Jagd des Amtes für Jagd und Fischerei. Sie sind verantwortlich für die korrekte wissenschaftliche Erfassung, Aufbereitung und Darstellung der wildbiologischen und ökologischen Grundlagen für die Jagdplanung im Kanton Graubünden. Sie führen die verschiedenen Monitoring- und Controllingprojekte im Rahmen des Wildtiermanagements, wie Bestandesaufnahmen, Untersuchung der Jagdbeute, Besenderungsprojekte und erstellen Auswertungen, Präsentationen und Fachberichte. Bei den Wald-Wild-Berichten leiten Sie den wildbiologischen Teil, ebenso die Wildschadenschätzung in der Landwirtschaft. Weiter begleiten Sie allfällige wissenschaftliche Untersuchungen bei jagdbaren Arten in Wildbiologie und Wildtierökologie. Zudem bearbeiten Sie selbstständig verschiedene Fach- und Artendossiers im Bereich der konkreten Umsetzung der Jagdplanung (Schiesswesen, Jägerprüfung). Dabei spielt die fachliche Zusammenarbeit mit anderen kantonalen und nationalen Amtsstellen, Jagd- und Naturschutzorganisationen und weiteren Interessensvertretern eine wichtige Rolle. Sie erarbeiten auch Grundlagen für die Aus- und Weiterbildung der Jägerschaft sowie der nichtjagenden Bevölkerung.

Ihr Profil: Sie verfügen über einenaturwissenschaftliche Fachhochschul- oder Hochschulausbildung in Wildbiologie, Wildökologie, Biologie oder Umweltnaturwissenschaften sowie praktischer Berufserfahrung mit entsprechender Weiterbildung. Fundierte Fachkenntnisse in Wildtierbiologie und -ökologie sowie in Säugetierbiologie und Ornithologie werden vorausgesetzt. Ebenso ausgeprägtes ökologisches Denken mit vertieften Kenntnissen in Lebensraumschutz und Habitatmanagement. Praktische jagdliche Erfahrung, bevorzugt der Bündner Jagd oder anderen (Patent-)jagdsystemen sind von Vorteil. Sie sind vertraut mit den gängigen statistischen Auswertungsmethoden. Gute schriftliche und mündliche Ausdrucksweise in Deutsch werden vorausgesetzt, weiter sind Italienischkenntnisse erwünscht. Abschliessend zeichnen Sie sich durch Aufnahme- und Lernfähigkeit, Verhandlungs- und Präsentationsgeschick und sorgfältige, flexible und selbstständige Arbeitsweise aus.

Arbeitsumfang: 100 %
Arbeitsbeginn: 1. Februar 2023 (oder nach Vereinbarung)
Arbeitsort: Chur
Anmeldefrist: 10. Juli 2022
Kontaktperson: Dr. Adrian Arquint, Leiter Amt für Jagd und Fischerei, adrian.arquint@ajf.gr.ch

Wir freuen uns auf Ihre vollständige online Bewerbung.