Die Kantonale Verwaltung – eine moderne Arbeitgeberin für motivierte Mitarbeitende wie Sie.
Sachbearbeiter/-in Cybercrime-Ermittlung (80–100 %)
Kantonspolizei Graubünden
Ringstrasse 2
7000 Chur

Ihr Aufgabengebiet: Die technischen Ermittlungen im Bereich von Cybercrime-Delikten im engeren Sinn (z.B. Hacking, Malware etc.) sowie das Verfassen von gerichtsverwertbaren Ermittlungsberichten gehören zu Ihren täglichen Aufgaben. Sie begleiten und unterstützen die Fallsachbearbeitenden bei ihren Ermittlungen im Zusammenhang mit Cybercrimedelikten und führen eigenverantwortlich Ermittlungen durch. Sie erarbeiten Anleitungen und Checklisten für die Fallsachbearbeitenden und pflegen/unterhalten die diesbezüglichen Online-Hilfen.

Instruktionstätigkeiten im Bereich der internen und externen Cybercrime-Ausbildung und die Bereitschaft, in nationalen Fach- und Arbeitsgruppen zum Thema Cybercrime mitzuwirken, gehören ebenso zu Ihren Aufgaben.

Ihr Profil: Sie bringen bereits Erfahrung in der polizeilichen Ermittlung mit und verfügen über sehr gute Kenntnisse in der Informationstechnologie, Fachhochschulabschluss von Vorteil. Sich weiterzubilden, insbesondere im Bereich der Informatiktechnologie, der Datenauswertungen, Datenaufbereitung und Datenanalyse (operationelle Kriminalanalyse), ist für Sie eine Selbstverständlichkeit. Gute kommunikative Fähigkeiten in Wort und Schrift sowohl in Deutsch wie auch in Englisch werden vorausgesetzt. Sie zeichnen sich aus durch Ihre Flexibilität, Belastbarkeit, Ihren Teamgeist sowie Ihre hohe Eigeninitiative. Die Bereitschaft zur Leistung von Einsätzen ausserhalb der regulären Arbeitszeiten und zur Mitwirkung im Pikettdienst runden Ihr Profil ab.

Arbeitsumfang: 80–100 %

Arbeitsbeginn: nach Vereinbarung

Arbeitsort: Chur

Anmeldefrist: 10. Dezember 2021

Kontaktperson: Beat Huonder, Telefon 081 257 74 16, beat.huonder@kapo.gr.ch

Wir freuen uns auf Ihre vollständige online Bewerbung.