Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL
 
Die Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL gehört mit rund 600 Mitarbeitenden zum ETH-Bereich. Sie befasst sich mit der nachhaltigen Nutzung und dem Schutz der Umwelt sowie mit einem verantwortungsvollen Umgang mit Naturgefahren.

Die Forschungseinheit ‘Wirtschafts- und Sozialwissenschaften’ beschäftigt sich mit ökonomischen, gesellschaftlichen und räumlichen Prozessen und entwickelt nachhaltige Lösungen für Umweltprobleme. Ab Januar 2022 oder nach Vereinbarung bietet die Forschungsgruppe ‘Umwelt- und Ressourcenökonomie’ für zwei Jahre (mit Option auf Verlängerung) eine
PostDoc-Stelle Umwelt-, Agrar- oder Ressourcen-Ökonomie 80% (w/m/d)
Die Stelle ist Teil des grösseren interdisziplinären ‚Sinergia‘-Projekts „Deliberative diets: Connecting producers and consumers to value the sustainability of Swiss food system scenarios“. Im Rahmen dieses Projektes arbeiten Sie eng mit PhDs und Postdocs am Forschungsinstitut für Biologischen Landbau (FiBL) sowie am Zentrum für nachhaltige Entwicklung und Umwelt (CDE) der Universität Bern zusammen. Sie analysieren monetäre und nicht-monetäre Bewertungsmethoden für Agrar-Ökosystemleistungen und entwickeln eine Datenbank für diese Leistungen. Sie wenden ausgewählte Bewertungsmethoden in unseren spanischen und ecuadorianischen Fallstudienregionen an und bereiten die Ergebnisse als Basis für eine integrierte Evaluation von Nahrungsmittel-Lieferketten im Rahmen von Szenarioanalysen auf. Ihre Forschungsergebnisse veröffentlichen Sie sowohl in internationalen Fachzeitschriften als auch in deutschsprachigen Zeitschriften für die Praxis.
Sie verfügen über eine Dissertation in Umwelt-, Agrar- bzw. Ressourcen-Ökonomie oder einem ähnlichen Gebiet und haben Erfahrung mit Befragungsexperimenten und den entsprechenden Analysemethoden. Sie haben sehr gute Kenntnisse in Englisch sowie einer der Schweizer Nationalsprachen und sind eine eigenständig arbeitende, teamfähige und kommunikative Person. Sie bringen Freude, Engagement und Interesse an der Arbeit in einem interdisziplinären, interkulturellen und praxisorientierten Forschungsumfeld mit. Erfahrungen im Bereich Nahrungsmittel-Lieferketten und gute Spanischkenntnisse sind von Vorteil. 

Bitte richten Sie Ihre vollständige Bewerbung an Jeanine Gehrig, Human Resources WSL, indem Sie die verlangten Unterlagen über unser Bewerbungsportal einreichen. Bewerbungen per E-Mail sowie auf dem Postweg können nicht berücksichtigt werden. Für Fragen steht Ihnen Prof. Dr. Roland Olschewski, Tel. +41 (0)44 739 25 62, gerne zur Verfügung. Das Selektionsverfahren startet im November 2021. Die WSL strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an, weshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich aufgefordert werden, sich zu bewerben.
Zürcherstrasse 111, CH-8903 Birmensdorf
Firmenvideo