Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL
 
Die Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL gehört mit rund 600 Mitarbeitenden zum ETH-Bereich. Sie befasst sich mit der nachhaltigen Nutzung und dem Schutz der Umwelt sowie mit einem verantwortungsvollen Umgang mit Naturgefahren.

Die Forschungseinheit Gebirgshydrologie und Massenbewegungen erforscht Naturgefahrenprozesse in Gebirgsregionen, darunter auch Murgänge und Geschiebe führende Hochwasser. Im Rahmen eines vierjährigen SNF Ambizione Projekts suchen wir per Juli/August 2021 eine engagierte Persönlichkeit (w/m/d) als
Doktorand/-in Murgangmonitoring und -modellierung
Sie werden Teil eines multidisziplinären Teams sein, das an einem Projekt mit dem Titel "Measuring and Modelling Catastrophic Landslides and Debris Flows" (Messung und Modellierung von katastrophalen Rutschungen und Murgängen) arbeitet. Dieses hat zum Ziel, unser Verständnis der Mechanismen zu erweitern, die die fliessartige Bewegung von Erdrutschen und ähnlichen Prozesse steuern. Sie werden von Forschenden der WSL sowie der Gruppe Physik von Umweltsystemen der ETH Zürich betreut. Ihr Arbeitsplatz wird mehrheitlich an der WSL in Birmensdorf sein. Sie werden Felddaten sammeln, Algorithmen schreiben, um diese Daten zu interpretieren, sowie Laborexperimente durchführen. Dabei werden Sie auch die Möglichkeit haben, bei der Entwicklung und dem Testen eines hochmodernen numerischen Modells mitzuwirken, das für die Analyse der gesammelten Felddaten verwendet werden soll. Ihre Ergebnisse präsentieren Sie an internationalen Konferenzen und in wissenschaftlichen Zeitschriften.

Sie verfügen über einen Masterabschluss in Ingenieurgeologie, Umweltingenieurwesen, Geophysik, Bauingenieurwesen oder einer anderen verwandten Disziplin und haben Kenntnisse und/oder starkes Interesse am Risikomanagement von Naturgefahren. Sie weisen Grundkenntnisse in der Computerprogrammierung (Matlab, C++) vor und haben Interesse und/oder Hintergrundwissen in Kontinuumsmechanik und Punktwolkenprozessierung. Sie sprechen und schreiben fliessend Englisch und können wissenschaftliche Arbeiten verfassen. Sie sind eine eigenständig arbeitende, teamfähige und kommunikative Persönlichkeit und bringen Freude, Engagement und Interesse an der Arbeit in einem praxisorientierten Forschungsumfeld mit.


Bitte richten Sie Ihre vollständige Bewerbung (CV, Anschreiben und eine Textprobe) an Michèle Bucher, Human Resources WSL, indem Sie die verlangten Unterlagen über unser Bewerbungsportal einreichen. Bitte geben Sie in Ihrem Anschreiben Details zu Ihrem Interesse an Naturgefahren sowie zu Ihrem Hintergrund in Computerprogrammierung an. Als Textproben gelten Seminar- oder Semesterarbeiten, wissenschaftliche Artikel (Hauptautor/-in) oder ein Auszug aus ihrer Masterarbeit. Bewerbungen per E-Mail sowie auf dem Postweg werden nicht berücksichtigt. Für Fragen steht Ihnen Jordan Aaron, E-Mail jor-dan.aaron(at)wsl.ch, gerne zur Verfügung. Die WSL strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an, weshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich aufgefordert werden, sich zu bewerben.

Zürcherstrasse 111, CH-8903 Birmensdorf
Firmen-Video