WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF
 
Das WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF gehört zur Eidg. Forschungsanstalt WSL und damit zum ETH-Bereich. Die WSL befasst sich mit einem verantwortungsvollen Umgang mit Naturgefahren sowie der nachhaltigen Nutzung und dem Schutz von Landschaften und Lebensräumen. Sie beschäftigt rund 500 Mitarbeitende, davon 140 am SLF in Davos.

Die Gruppe Schneehydrologie untersucht die Funktion von Schnee im Wasserkreislauf von alpinen Einzugsgebieten. Das Team offeriert 2 Doktoranden-Stellen im Rahmen des SNF Projektes “Schnee und Atmosphäre“ mit Start im Januar/Februar 2020 und sucht dafür eine/n
Doktorand/in Schneehydrologie Wechselwirkung zwischen Schneedecke und Atmosphäre
Sie arbeiten an der Schnittstelle zwischen Atmosphären- und Schneemodellierung. Das übergeordnete Ziel dieser Doktorarbeit ist die hochaufgelöste Vorhersage der saisonalen Schneeverteilung für grosse Einzugsgebiete und insbesondere die verbesserte Abschätzung der Wechselwirkung zwischen Schneedecke und Atmosphäre. Dabei untersuchen Sie den Einfluss der abnehmenden Schneebedeckung im Frühling auf die Entwicklung der mittleren bodennahen Lufttemperatur. Hierzu entwickeln Sie ein voll gekoppeltes Modellsystem aus atmosphären- und physikalisch basierten Schneedeckenmodellen. Zudem führen Sie Feldexperimente durch und untersuchen die räumliche und zeitliche Variabilität der turbulenten Oberflächenflüsse und der lokalen Lufttemperatur über einer schmelzenden Schneedecke. Die ermittelten Daten sollen helfen, ein neues Modell zur Parametrisierung des Effektes des Schneebedeckungsgrades auf die mittlere Lufttemperatur zu entwickeln. Ihre wissenschaftlichen Resultate präsentieren Sie in Zeitschriften und auf internationalen Konferenzen.

Sie verfügen über einen Hochschulabschluss in Umweltphysik oder in einem ähnlichen Bereich. Vorkenntnisse in der Verwendung/Entwicklung numerischer Modelle sind von Vorteil. Sie besitzen gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, arbeiten selbstständig, effizient sowie strukturiert. Ebenfalls schätzen Sie die Arbeit in einem interdisziplinären Team an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis.


Bitte richten Sie Ihre vollständige Bewerbung an Jasmine Zimmermann, Human Resources WSL/SLF, indem Sie die verlangten Unterlagen über unser Bewerbungsportal einreichen. Bewerbungen per E-Mail sowie auf dem Postweg werden nicht berücksichtigt. Für Fragen steht Ihnen Rebecca Mott, Projektleiterin, E-Mail: mott(a)slf.ch, gerne zur Verfügung. Die WSL strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an, weshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich aufgefordert werden, sich zu bewerben.

Flüelastrasse 11, CH-7260 Davos Dorf
Firmen-Video