KANTON ZÜRICH
DIREKTION DER JUSTIZ UND DES INNERN
Amt für Justizvollzug
Bewährungs- und Vollzugsdienste

Sozialarbeiter/in 80%

Die Bewährungs- und Vollzugsdienste (BVD) sind eine von sechs Hauptabteilungen des Amtes für Justizvollzug und zuständig für den Vollzug von Freiheitsstrafen sowie gerichtlich angeordneter Massnahmen. Die BVD leisten einen wichtigen Beitrag zur Verminderung von Rückfällen und zur sozialen Integration von straffälligen Menschen.

Innerhalb der BVD umfasst der Bereich Fachsupport und Lernprogramme die Abteilung Lernprogramme (LP) sowie die Abteilung für forensisch-psychologische Abklärungen (AFA).

LP führt mit verschiedenen Gruppen von Straftätern/-innen im Auftrag der Staatsanwaltschaften und Gerichte des Kantons Zürich sowie von Justizvollzugsbehörden aus der ganzen Deutschschweiz gezielte Lernprogramme auf kognitiv-verhaltensorientierter Basis durch. Um eine ansprechende Wirkung zu erzielen, erfolgen die Trainings jeweils nach ausführlichen Abklärungsgesprächen.

Frühestens per 1. November 2019 suchen wir für dieses anspruchsvolle und abwechslungsreiche Arbeitsfeld eine engagierte Persönlichkeit mit viel Erfahrung in der Sozialarbeit.

Ihre Aufgaben

  • Vorbereiten, Durchführen und Nachbereiten standardisierter kognitiv-verhaltensorientierter Lernprogramme zur Rückfallverminderung in verschiedenen Bereichen der Strassenverkehrsdelinquenz (Alkohol am Steuer, Drogen am Steuer und risikobereites Fahren) sowie der häuslichen und öffentlichen Gewalt - sowohl im Gruppen- als auch im Einzelsetting

  • Leiten von Trainings in sozialen Fertigkeiten mit Strafgefangen oder entlassenen Strafgefangenen, zur Förderung einer allgemeinen oder spezifischen Verhaltensänderung – sowohl im Gruppen- als auch im Einzelsetting

  • Durchführen von Eignungsabklärungen für Lernprogramme oder Interventionen im Auftrag von Staatsanwaltschaften, Gerichten und Justizvollzugsbehörden sowie entsprechende Berichterstattung

  • Beraten von Gefährderinnen gemäss § 16 Gewaltschutzgesetz (GSG) und Führen von Deeskalations- und Motivationsgesprächen

  • Aktive Mitarbeit in Projekten zur Weiterentwicklung der Arbeitsinstrumente und unserer Organisation

Ihr Profil

  • FH/HF-Abschluss in Sozialer Arbeit oder gleichwertige Ausbildung

  • Einige Jahre Berufserfahrung in einer vergleichbaren Funktion, insbesondere mit unfreiwilligen Klientinnen und Klienten

  • Sprachliche Gewandtheit, Kommunikationsstärke und Selbstsicherheit sowie stilsicheres Deutsch und von Vorteil gute mündliche Kenntnisse in mindestens einer Fremdsprache  

  • Starkes Interesse, sich in einem strukturierten Setting mit Täterinnen und Tätern und ihren Delikten auseinanderzusetzen sowie Freude an vielen Einzelgesprächen und der Moderation von Gruppen

  • Hohes Mass an Selbständigkeit, Organisationstalent sowie administratives Geschick

  • Ausgeprägte Fähigkeit, regelmässig zu reflektieren und Interesse an der Erweiterung der eigenen Fachkompetenzen

  • Vertrautheit mit projektorientierten Aufgaben und Freude an einer interdisziplinären Arbeit

  • Bereitschaft, an zwei Abenden pro Woche bis 21 Uhr Lernprogramme im Gruppensetting durchzuführen

Unser Angebot

  • Vielseitige Aufgabe in einem engagierten 10-köpfigen Team

  • Innovatives Arbeitsumfeld

  • Fundierte Einführung in die Tätigkeit

  • Unterstützung bei Ihrer Weiterbildung  

  • Arbeitsort direkt beim Bahnhof Zürich-Altstetten

  • Anstellungsbedingungen nach kantonalen Richtlinien

Machen Sie mit uns den nächsten Schritt in Ihrer beruflichen Laufbahn und schicken Sie uns Ihre Bewerbung bis zum 16. Juni 2019 über unser Online-Tool. Wir freuen uns auf Ihr Dossier! 

Noch Fragen? Gerne ist Herr Joder Regli, Abteilungsleiter Lernprogramme, unter 043 258 36 33 für Sie da. 

Das Amt für Justizvollzug setzt im Rahmen des Rekrutierungsprozesses ein Online- Assessment ein. Weitere Informationen zu unserem Amt sowie unseren spannenden Aufgaben und interessanten Berufsprofilen finden Sie unter www.justizvollzug.zh.ch.